B-Liga: Aufsteiger vorn

Favoriten geben sich keine Blöße

Tim Kolle

Hofgeismar/Wolfhagen. In den fünf Partien der Fußball-Kreisliga B setzten sich die zum Favoritenkreis gehörenden Mannschaften alle durch. Hombressen/Udenhausen II stürmte mit einem 6:1 gegen Elbetal II an die Tabellenspitze. Die beiden Absteiger Hofgeismar (2:0 gegen Weidelsburg II) und Hümme (1:0 gegen Weser/Diemel II) erledigten ihre Heimaufgaben. Reinhardshagen II kehrte mit einem 4:0-Erfolg von Altenhasungen/Oelshausen/Istha II zurück. Zierenberg II und Ostheim/Zwergen/Liebenau trennten sich mit 2:2.

Zierenberg II - Ostheim/Zwergen/Liebenau 2:2 (1:1). Eine gerechte Punkteteilung und schon das zweite Remis für beide Teams. Mit einem Fernschuss von Niklas Büchling ging die TSV-Reserve nach 13 Minuten in Front. Als Zierenbergs Schlussmann Ohlenmacher den Ball nicht festhalten konnte, staubte Rafael Cebulla zum 1:1 (20.) ab. Vier Minuten nach Wiederanpfiff sogar die SG-Führung nach einem Kopfball von Marius Böhm. Per Kopf fiel schließlich auch der 2:2-Endstand, den Robin Kanngießer (77.) markierte. Max Kirchner (TSV II, 90.) sah Gelb/Rot.

Hofgeismar - Weidelsburg II 2:0 (0:0). In der ersten Halbzeit fiel der TSG nicht viel ein, viele lange Bälle waren kein Problem für die gut gestaffelte Gästeabwehr. Danach steigerte sich die Westermann-Elf und fuhr durch Krzysztof Zawadski (48.) und Sebastian Bischoff (74.) noch einen 2:0-Arbeitssieg ein. Fünf Minuten vor dem Ende parierte Hofgeismars Keeper Tim Kolle einen Strafstoß von Christian Huczek.

Hombressen/Udenhausen II - Elbetal II 6:1 (1:1). In der ersten Halbzeit hielt der Aufsteiger noch gut mit und egalisierte den frühen Rückstand von Jan Purkert in der sechsten Minute durch Tim Heitmann (9.) zum 1:1-Pausenstand. Weil die Gruppenligareserve läuferisch jedoch den Gegner immer beschäftigte, bauten die Elbetaler immer mehr ab. Adrian Carrier (55.), Christian Brauhardt (58.), Patrick Himmelmann (68.), Nico Ritter (70.) und Jan Tölle (81.) schossen das halbe Dutzend heraus.

Hümme - Weser/Diemel II 1:0 (0:0). Ein Arbeitssieg für den Absteiger, der lange Zeit erfolglos anrannte und zusätzlich Pech hatte mit zwei Lattentreffern von Manuel Hill und Degol Pira. Eine Viertelstunde vor Schluss erlöste dann Hill den Hümmer Anhang. Weser/Diemels Schlussmann Kevin Wagner meckerte danach ziemlich heftig, weil er eine Abseitsposition gesehen haben wollte und erhielt dafür von Schiedsrichter Grohmann die rote Karte.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha II - Reinhardshagen II 0:4 (0:3). Die Weservereinigten wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach knapp einer halben Stunde hatte die Elf von Trainer Carsten Munk durch Richard Nemeth (6.), Marvin Munk (23.) und Kevin Wiegand (29.) schon die Ernte eingefahren. Den Schlusspunkt setzte nochmals Marvin Munk nach bereits 57 Minuten. (zyh) Foto:  Hofmeister

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.