Gute Stimmung bei Volkslauf in Lippoldsberg

Volkslauf des TSV Lippoldsberg: Verein freut sich über gute Stimmung und Beteiligung

Beim Hauptlauf über 9 Kilometer starteten 23 Läuferinnen und Läufer: Michael Fiess (LAG Wesertal, Startnummer 222) gewann den Lauf. Foto:  Herbold

Lippoldsberg. Es war beim ersten Lauf um 10 Uhr zwar noch recht frisch, aber das hat den acht Bambinis nicht ausgemacht. Nach 200 Metern wurden alle mit großem Jubel im Ziel begrüßt.

Mit Maja Riedeberger bei den Mädels sowie Jona Kleinadel bei den Jungs standen dann auch die ersten Sieger des Tages fest. Auch bei allen folgenden Läufen herrschte im Zielbereich eine klasse Stimmung und alle Teilnehmer, ob Erster oder Letzter, wurden bis zur Ziellinie mit viel Beifall begleitet. Besonders natürlich Michael Fiess, der Gesamtsieger über die 9 Kilometer.

Insgesamt starteten 130 Teilnehmer bei den Läufen von 200 Meter bis 9 Kilometer.

Robert Mildner, Vorsitzender des TSV: „Das ist eine gute Beteiligung. Wir sind sehr zufrieden. Mit 58 Teilnehmern auf den beiden Langstrecken über 4000 sowie 9000 Meter waren so viele wie lange nicht mehr dabei.“ Mildner lobte aber auch zu Recht das Helferteam, das den 18. Schwülmetal-Volkslauf des Vereins durch eine gute Organisation zu einem gelungenen Event werden ließ.

Einen Überraschungssieger gab es beim Wanderpokal, den immer der punktbeste Schüler/innen-Verein gewinnt. Der veranstaltende TSV Lippoldsberg gewann hier sehr knapp gegen den sonstigen Seriensieger MTV Vernawahlshausen.

Alle Ergebnisse sowie weitere Fotos können auch auf www.tsvlippoldsberg.de angesehen werden. (zhb)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.