Motorsport: Vereine mit zwei Läufen der Jugend-Kart-Slalom-Serie zufrieden

MSC freut sich über Dritten

Wettlauf gegen die Zeit: Juliana Reinhold (Hofgeismar) wurde beim vierten Lauf Zweite und belegt nun den achten Platz in der Gesamtwertung. Foto:  privat

Bad Karlshafen. Gut 100 Fahrerinnen und Fahrer traten am vergangenen Wochenende auf dem Schulhof der Marie-Durand-Schule zum Jugend-Kart-Slalom-Turnier an.

Am Samstag und Sonntag wurde der vierte und fünfte Lauf zur Jugend-Kart-Slalom-Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen sowie Wertungen zum zweiten und dritten Lauf der HMJ-Meisterschaft durchgeführt.

Einige Top-Platzierungen

Die beiden Vereine im Altkreis Hofgeismar, der MSC Reinhardswald Hofgeismar und der MSC Weser-Diemel hatten jeweils einen Lauf ausgerichtet und freuten sich über einige Top-Platzierungen ihrer Fahrer.

In der Altersklasse 5 gewann Tom Horbrügger (Weser-Diemel) den vierten Lauf und belegt nun in der Gesamtwertung Platz 5, zweite wurde Juliana Reinhold (Hofgeismar), die achte in der Gesamtwertung ist.

Erfolg für Christian Klein

Im fünften Lauf am Sonntag freute sich Jugendleiter Eric Schubert (MSC Hofgeismar) besonders über den überraschenden dritten Platz für Christian Klein in der Klasse 2. Er belegt nach fünf Läufen nun Rang 6 in der Gesamtwertung.

Matthias Jung (Hofgeismar) belegte in beiden Läufen Platz 5 in der Klasse 3 und ist derzeit Gesamt-Neunter. Für den MSC Weser-Diemel schafften am Sonntag Alexander Tessmer und Tom Horbrügger die Ränge vier und fünf.

Konstante Fahrzeiten lieferte auch Jonas Butzinski in der Klasse 4 (Platz 7 am Samstag, Platz 4 am Sonntag), der in der Gesamtwertung Platz 8 innehat. (zlö)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.