Kreisliga B: TSV kommt in Reinhardshagen nur zu einem 2:2 – Weser/Diemel II gewinnt zu Hause 3:1

Fürstenwald büßt zwei Punkte ein

Elfmeter oder nicht? Paul Schlaht hat in dieser Szene den Gästekeeper bereits überwunden und braucht nur noch ins leere Tor einzuschießen - wird aber zu Fall gebracht. Der Schiri entschied auf Strafstoß. Zurecht, denn Schlaht wird vom Gegner am Fuß getroffen wird.

Hofgeismar/Wolfhagen. Zwei Punkte büßte Tabellenführer Fürstenwald durch das 2:2 bei Reinhardshagen II im Aufstiegsrennen der Fußball-Kreisliga B ein.

Ernsthaftester Verfolger neben Holzhausen ist jetzt Aufsteiger Weidelsburg II, der zu einem kampflosen 3:0 gegen Mariendorf kam, weil der SV diesmal nicht antrat. Etwas überraschend unterlag Espenau II dem Aufsteiger Hombressen/U. II mit 2:3. Die punktgleichen Tabellennachbarn Schachten/B. und Ersen II trennten sich mit 2:2. Ein Unentschieden gab es auch zwischen Obermeiser/W. II sowie Zierenberg II. Weser/D. II vermeldete mit dem 3:1 gegen Altenhasungen/Oe./I. II wieder ein Erfolgserlebnis.

Reinhardshagen II - Fürstenwald 2:2 (1:2). Die Zuschauer in Veckerhagen, die überwiegend vom Tabellenführer kamen, sahen eine spannende Partie. Zur Pause hatte der TSV noch die Nase vorne mit 2:1, beide Torschützen wurden nicht übermittelt. Für die SG-Reserve hatte Hussein Salman im Alleingang getroffen. Ein Foulelfmeter von Karim Ashry (66.) sicherte dem Tabellenvierten schließlich einen Punkt, den Schlussmann Becker kurz vor dem Schluss mit einer Glanzparade verteidigte.

Espenau II - Hombressen/Udenhausen II 2:3 (1:2). Falko Hux brachte die Gastgeber nach 12 Minuten mit 1:0 in Führung. Marius Lohne und Nico Wienand drehten das bis zum Seitenwechsel. Als Oliver Scheibe (53.) verletzungsbedingt den Platz verlassen musste, war das ein Bruch im Spiel der Espenauer. Nun zogen die Gäste durch Lohnes zweiten Treffer auf 3:1 davon. Das 2:3 von Gerrit Langhans war nur der Anschlusstreffer nach 75 Minuten, denn dabei blieb es bis zum Schluss.

Schachten/Burguffeln - Ersen II 2:2 (1:1). Zunächst ging es munter hin und her am Schachtener Maibach. Ahmed Berbatovci (29.) für die SG und Jens Brand (36.) , diesmal nach langer Verletzung Goalgetter der TSV-Reserve sorgten für den Pausenstand. Nach dem 1:2 von Brand in der 48.Minute verloren die Vereinigten etwas den Faden. Nun gab es ein Chancenplus für die Jordan/Sefa-Elf, aber keine weiteren Tore. Dies bestrafte Qendrim Berbatovci eine Minute vor dem Schlusspfiff mit dem 2:2.

Weser/Diemel II - Altenhasungen/Oelshausen/Istha II 3:1 (1:0). „Das Ergebnis sagt es zwar nicht aus, aber unsere Mannschaft war hochüberlegen“, berichtete Weser/Diemel-Vorstand Karl-Erwin Franz. Im ersten Durchgang konnte lediglich Jan Michael Kaiser (17.) per Kopf ein netzen. Mit dem 2:0 (48.) von PaulSchlaht, auch ein Kopfball, war wenigstens die Partie schon entschieden, zu bieder waren die ersatzgeschwächten Erpetaler. Sieben Minuten vor dem Ende gelang dem klangvollen Thiago Albuquerque per Foulelfmeter das 3:0. Eine der ganz wenigen Torchancen der Gäste nutzte Alexander Ashauer noch zur Resultatsverbesserung.

Obermeiser/Westuffeln II - Zierenberg II 1:1 (0:0). Die Einen, das waren die Zierenberger Kreisoberligareservisten spielten mehr, die Anderen, der Tabellenzwölfte Obermeiser/W. II hielten kämpferisch dagegen. Die SG-Reserve ging auch in Front durch einen Strafstoß von Richard Moritz (52.). Doch vier Minuten später köpfte der unverwüstliche Oliver Lecke zum 1:1 ein. Moritz hätte wieder mal der Held sein können. Doch dem stabilen SG-Stürmer versagten die Nerven in der 85.Minute. Nachdem er allein auf den Kasten zulief ließ er sich zu weit vom Torwart nach außen abdrängen und schoss dann aus spitzem Winkel daneben. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.