Fürstenwald gelingt Befreiungsschlag

Hofgeismar/wolfhagen. Mit einem 3:1 gegen Wettesingen/B./O. II hat der TSV Fürstenwald am Ostermontag einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Fürstenwald - Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II 3:1 (2:1). Nach einer halben Stunde gelang dem TSV die Führung durch einen Kopfballtreffer von David Rühl. Fünf Minuten später erhöhte Lukas Knüttel (Vorlage Weinmeister) auf 2:0. Mit einem verwandelten, aus Sicht der Gastgeber zweifelhaften Strafstoß, verkürzte Tom-Philip Böhme auf 1:2 (45.). Erst in der siebten Minute der Nachspielzeit entschied Dennis Vogel die bis dahin völlig offene Partie mit dem 3:1.

Schachten/Burguffeln - Riede 6:3 (5:1). „Die erste Halbzeit war richtig stark von uns“, berichtete ein erfreuter SG-Co-Trainer Dietmar Jungk. Das 0:1 (8.) von Isak Sogojeva schüttelte der Aufsteiger schnell ab und legte den Vorwärtsgang ein. Berat Miftari (10., 33., 40.) traf dreimal in der ersten Halbzeit für die Pillo -Elf. Andre Till steuerte zwei Tore zum 3:1 (23.) und 4:1 (33.) bei. Als direkt nach Wiederbeginn Isaret Schüler per Foulelfmeter auf 6:1 erhöhte, war es nicht gut bestellt um den SV. Aber als SG-Torjäger Miftari verletzt ausschied, war nicht mehr soviel Zug in den Reihen der Vereinigten. Mit einem Eigentor sorgte Osman Berbatovci für das 2:6 (50.) und nach 67 Minuten traf Davorin Kranz zum 6:3-Endstand.

Calden/Meimbressen II - Espenau 2:1 (0:1). Durch einen Treffer von Nico Reinemann ging der Gast nach 14 Minuten in Führung. In der zweiten Halbzeit hatten die Vereinigten leichte Vorteile und Steven Kranitz (FE., 53.) sowie Nick Dotting (88.) drehten die Partie.

Heute um 19 Uhr trifft Deisel auf Holzhausen . (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.