Fürstenwald wird zu spät in Balhorn wach

Torschütze: Der Fürstenwalder Oliver Völz kommt vor Balhorns Marc Hillebold an den Ball. Kuzr vor Spielende gelingt ihm der Anschlusstreffer. Foto: Michl

Der SV Balhorn II feierte mit dem 3:2 (1:0) gegen den TSV Fürstenwald den zweiten Sieg in Folge. Mit Rückenwind durch den ersten Saisonerfolg startete die Gruppenligareserve furios auf dem Distelberg und ging schon nach zwei Minuten in Führung. Knüttel und Rehrmann verpassten den Ausgleich für den TSV.

Ähnliches Bild nach der Pause. Rühl und Knüttel ließen die Torchancen des Aufsteigers liegen und Rico Reitze traf nach 59 Minuten zum 2:0. Es kam noch dicker für die Gäste mit dem 0:3 (69.). Richtig wach wurde die Hanke/Völz-Elf erst in der Schlussphase und das war zu spät. Oliver Völz (85.) und David Rühl (90. + 2) konnten nur noch auf 2:3 verkürzen. (bf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.