Fußball: Finale um zwei Wochen verschoben

Wegen Personalmangels bei Calden/Meimbressen wurde das Endspiel um den Kreispokal auf 25. Mai verlegt

Hofgeismar/Wolfhagen. Das für Donnerstag, 16 Uhr, auf dem Oberelsunger Waldsportplatz terminierte Endspiel um den Hütt-Kreispokals zwischen dem Fußball-Verbandsligisten SSV Sand und Gruppenligist SG Calden/Meimbressen wird verschoben. Wie bereits gemeldet hätte Calden/Meimbressen wegen großen personellen Problemen keine Mannschaft ins Rennen schicken können, wobei die Vereinigten auch bereit gewesen wären, kampflos den Sandern den Titel zu überlassen.

Am Dienstagabend trafen sich Vertreter beider Vereine beim zuständigen Klassenleiter Willi Röhn (Balhorn), um eine Einigung zu erzielen. Mit Erfolg. Willi Röhn: „Das Endspiel findet auf alle Fälle zu einem späteren Zeitpunkt in Oberelsungen statt. Neuer Spieltermin ist Mittwoch, 25. Mai, 18.30 Uhr.“ Darauf einigten sich die Vertreter des SSV Sand und der SG Calden/Meimbressen. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.