Auffälligkeiten im Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen

Von tollen Gesten, verletzten Spielern bis hin zu Urlaubern

Auf dem Foto ist ein älterer Mann mit einem Ball zu sehen.
+
Manfred Krug spendete den Ball zum ersten Spiel des FSV Dörnberg.

Auch am zweiten Spieltag im Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen war mächtig was los auf den Plätzen. Wir haben fünf Auffälligkeiten zusammengestellt.

Hofgeismar/Wolfhagen – Auch der zweite Spieltag im Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen hatte so einiges zu bieten. Frisch zurückgekehrte Mallorca-Urlauber zeigen ein gutes Spiel, ein Schiedsrichter fehlte in Dörnberg und der Gruppenligist TSV Zierenberg feierte zwar keinen Sieg, hatte aber gegen Vollmarshausen ein Geburtstagskind auf dem Platz stehen.

Der Spielball: Das war eine tolle Geste. Zum ersten Heimspiel der neuen Saison spendete Manfred Krug vom FSV Dörnberg anlässlich seines 75. Geburtstages den Spielball zur Verbandsliga-Partie gegen den Lichtenauer FV. Das neue Spielgerät landete zweimal im gegnerischen Netz, aber auch viermal im eigenen Kasten. Krug hatte auf einen 3:1-Sieg getippt. Vielleicht hat er bei seinem 80. Geburtstag mehr Glück. Dann nämlich will das Mitglied des Ehren- und Ältestenrates von Dörnberg wieder einen Fußball spenden.

Gruppenliga: Trotz Verletzung war Caldens Kapitän Marcel Schindler zum Anfeuern auf dem Sportplatz

Der Schiedsrichter: Die personelle Lage im Fußballkreis Hofgeismar-Wolfhagen in Sachen Schiedsrichter scheint weiter angespannt zu sein. Am zweiten Spieltag der Kreisliga B musste die Partie zwischen dem FSV Dörnberg III und dem FSV Wolfhagen III später angepfiffen werden, da der angesetzte Unparteiische nicht auftauchte. Der Wolfhager Betreuer Marcel Wiegand leitete das Spiel, das 1:4 endete. Die folgenden zwei Begegnungen auf dem neuen Kunstrasenplatz im Bergstadion konnten wegen des Vorfalls auch erst später beginnen.

Der Dirigent: Für den Kapitän vom Gruppenligisten SG Calden/Meimbressen war es klar, sein Team trotz Verletzung anzufeuern. Der 28-Jährige unterstützte Trainer Sven Dopatka im Spiel gegen den FSV Wolfhagen an der Seitenlinie. Dabei machte er eine gute Figur – vielleicht ist das ja eine Option nach seiner Fußballerkarriere. Doch jetzt muss er erst mal seinen Muskelfaserriss auskurieren – und seine Mitspieler weiter dirigieren.

Da geht’s lang: Caldens Kapitän Marcel Schindler ist zurzeit verletzt. Hier dirigiert er Mitspieler Max Oetken.

Kurios: Von Urlaubern bis hin zu einem Geburtstagskind – Es war wieder alles dabei

Die Urlauber: Urlaub muss sein. Das ist doch ganz klar. Doch manchmal fällt er eben unglücklich in die Saisonvorbereitung – oder noch ungünstiger: Urlaub während der Serie. Aber naja, wenn die Erfolge dann trotzdem für das Team sprechen, ist ja alles gut. So geschehen beim Kreisoberligisten SG Schauenburg. Da waren doch einige Spieler für ein paar Tage auf Mallorca – wie gesagt: Urlaub muss sein. Trotzdem hat das Team von Alan Scott am Sonntag 2:0 gegen Espenau gewonnen. Ob das wohl an der Erholung vom Urlaub lag?

Das Geburtstagskind: Und wieder hatten wir mindestens ein Geburtstagskind am vergangenen Spieltag auf dem Rasen stehen. Diesmal stand eins in Zierenberg auf dem Platz. Florian Schäfer lief an seinem Ehrentag für den TSV auf. Er wurde 23 Jahre jung. Für einen Sieg seiner Mannschaft hat es nicht gereicht. Gegen Vollmarshausen kamen die Zierenberger nicht über ein 3:3 hinaus. Naja, vielleicht wurde nach dem Spiel trotzdem mit dem ein oder anderen Bierchen zumindest auf das Geburtstagskind angestoßen. (Cora Zinn und Joachim Hofmeister)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.