Die Ergebnisse vom Wochenende

Fußball im Kreis Hofgeismar-Wolfhagen: Viele Spiele fielen aus

Verbandsligist Sand kassiert die zweite Niederlage in Folge. Auch die Regionalligafußballerinnen von Calden verlieren. Kreisligist Schöneberg feiert hingegen den ersten Sieg.

Hofgeismar/Wolfhagen. Zahlreiche Spiele fielen am Wochenende aus. Trotz Sonnenschein am Sonntag waren viele Plätze zu sehr aufgeweicht. Hier die Kurzübersicht über die einzelnen Ligen, in denen Vereine aus dem Fußballkreis Hofgeismar/Wolfhagen spielen.

Verbandsliga

Zum zweiten Mal in Folge verlor der SSV Sand. Der Niederlage in Mengsberg folgte im letzten Heimspiel des Jahres eine Nullnummer gegen den BC Sport. Dörnberg empfing im Duell der Kellerkinder den KSV Baunatal II, kam aber nur zu einem Unentschieden.

SSV Sand - BC Sport Kassel 0:1

FSV Dörnberg - KSV Baunatal II 2:2

Gruppenliga

Eine klare Sache war das Spitzenspiel: Spitzenreiter Schauenburg fertigte den Tabellenzweiten E. Baunatal ab und wird unabhängig vom Ausgang des nächsten Spieltags als Spitzenreiter ins neue Jahr gehen. Die Spiele von Grebenstein, Balhorn und Calden/Meimbressen fielen aus, Wolfhagen freute sich hingegen über einen glatten Sieg und ist jetzt im sicheren Mittelfeld.

FSV Wolfhagen - FSK Vollmarshausen 4:0

SG Schauenburg - GSV Eintracht Baunatal 3:0

Kreisoberliga

Souverän verteidigte Tabellenführer Weser/Diemel die Spitzenposition. Er siegte 6:1 gegen Espenau. Einen Heimsieg feierte Reinhardshagen im Spiel der ehemaligen Gruppenligisten gegen die TSV Immenhausen, deren kleine Siegesserie damit zu Ende ging.

FSV Dörnberg II - TSV Zierenberg 0:2

SG Weser/Diemel - SV Espenau 6:1

SG Reinhardshagen - TSV Immenhausen 3:2

SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha - TSV Ersen 0:1

Kreisliga A

Überraschung in der Kreisliga A: Schlusslicht Schöneberg feiert den ersten Sieg.

FSV Wolfhagen II - TSV Immenhausen II 2:1

TSV Hümme - TSV Schöneberg 0:4

Frauenfußball

Während die Hessenliga-Fußballerinnen von Zierenberg spielfrei waren, trat Regionalligist Calden in Derendingen an und verlor 1:2 (0:2). Die Caldenerinnen sind damit auf dem vierten Platz zurückgefallen - mit fünf Punkten Rückstand auf Tabellenführer Schwaben Augsburg.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.