Alle Spiele im Überblick

Fußball-Kreisliga A: FSV Wolfhagen II siegt dank Fleischer

+
Zweikampf: Der Wolfhager Daniele Vatrini (links) versucht Breunas Daniel Bonnet zu stoppen.

In den fünf Begegnungen der Fußball-Kreisliga A waren unter anderem die Top Vier der Tabelle im Einsatz, mit unterschiedlichen Ergebnissen. 

Während Tabellenführer Wolfhagen II (1:0 gegen Wettesingen/B./O. II) und der Dritte Hombressen/Udenhausen II (4:0 bei Oberelsungen II) siegreich waren, mussten Deisel (2:2 in Schöneberg) und Schauenburg II (0:1 bei Immenhausen II) Federn lassen.

FSV Wolfhagen II - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II 1:0 (0:0). Von einem schweren Kampf, bis der Favorit den Aufsteiger besiegt hatte, sprach FSV-Pressewart Tony Pospischil. Auch in dieser Partie präsentierten sich die Breunaer als kompakte Einheit. Hatten auch etwas Glück, dass die FSV-Akteure viele Torchancen liegen ließen. Erst in der 85. Minute erzielte Andreas Fleischer das Tor des Tages.

TSV Schöneberg - TSV Deisel 2:2 (1:2). Ein sehr rasantes Nachbarschaftsduell mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. „Heute war alles drin, von einem Sieg für eines der beiden Teams bis zu einem 3:3 oder 4:4“, berichtete der Schöneberger Achim Kascha, der neben den vier Toren noch je einen Lattentreffer sowie einen Pfostenschuss für Deisel notierte. Die Maihack-Elf führte zur Pause durch Christian Goihl (10.) und Kevin Vogt (41.). Für die Gastgeber trafen Alexander Schulte (26.) per Freistoß und Kevin Graff (86.) zum 1:1 und 2:2.

FC Oberelsungen II - SG Hombressen/Udenhausen II 0:4 (0:1).Der Tabellenvorletzte spielte gut mit und musste erst gegen Ende der Partie kräftemäßig Tribut zollen. Das 0:1 von Benjamin Ross (16.) hatte lange Bestand. Erst in der 77. Minute erhöhte Justin Schmidt auf 2:0. Ein Eigentor von Jonas Müller bescherte das 0:3 und den Schlusspunkt setzte Tim Heider (90.) per Kopfball.

TSV Immenhausen II - SG Schauenburg II 1:0 (0:0). Die ersatzgeschwächte Immenhäuser Reserve spulte ihr Pensum routiniert herunter und ließ nach dem 1:0 (50.) von Fatih Tütüncü nichts mehr anbrennen.

SG Weser/Diemel - SV Espenau 4:1 (3:1). Guter Beginn für den SV durch das 0:1 von Nico Reinemann in der fünften Minute. Mit einem Freistoß gelang Christian Voss (18.) der Ausgleich. Jan Baruschka (34., und 44.) erhöhte mit einem Doppelpack zur 3:1-Pausenführung.

Die Viertelstunde vor der Pause gehörte den Vereinigten, jedoch die ersten 20 Minuten nach Wiederanpfiff bestimmte der SV die Partie, aber ohne zählbaren Erfolg. Die SG konterte und setzte in der Nachspielzeit das 4:1 per Foulelfmeter durch Torwart Kevin Geschonke (FE.) drauf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.