Die ausgefallene Partie wird nachgeholt

Fußball-Verbandsliga: Für den SG Hombressen/Udenhausen geht es zum FC Britannia Eichenzell

Verletzt: Lucas Hecker (rechts) ist in Eichenzell nur Zuschauer. 
+
Verletzt: Lucas Hecker (rechts) ist in Eichenzell nur Zuschauer. 

Für die SG Hombressen/Udenhausen geht es am Sonntag (15 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga zum FC Britannia Eichenzell. Die ausgefallene Partie gegen den FC Körle wird am kommenden Mittwoch nachgeholt.

Es bleibt also bei zwei Schlüsselspielen, die jetzt nur in umgekehrter Reihenfolge auf die Vereinigten zukommen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die SG derzeit nur eine Mannschaft in der Tabelle überholen kann - und das ist der Tabellenzwölfte FC Eichenzell. 

Die gewisse Würze bekommt dieses Aufeinandertreffen dadurch, dass der FC aus dem Fuldaer Bereich genau über dem Strich steht, sprich einen Nicht-Abstiegsplatz einnimmt. Da will die Elf von Trainer Marco Siemers hin, sie kann aber auch mit vier Punkten ins Hintertreffen gelangen. 

Ein Auswärtssieg beim Pokalspiel in Zierenberg

Auswärts muss der Knoten endlich platzen, nur zwei Punkte stehen bisher für den Neuling in der Fremde zu Buche. Diese wurden gegen Mitkonkurrenten im Bestreben um den Klassenerhalt geholt, in Melsungen und bei Türkgücü. 

Wie sich ein Auswärtssieg anfühlt, konnte ja die Mannschaft aus dem Reinhardswald auch schon mal beim Sieg im Pokalspiel in Zierenberg erfahren. Doch das ist kein Maßstab, da war nur die halbe Stammformation im Einsatz. 

Der FC machte am letzten Spieltag beim Tabellendritten in Johannesberg eine starke Partie, führte sogar mit 3:2 und verlor das Spiel erst in den letzten zehn Minuten. Zuvor hatte er Sandershausen daheim geschlagen. Doch besonders die Auswärtsspiele sind so oder so schwer für die Vereinigten.

Die Lage beim Aufsteiger ist angespannt

Mitentscheidend könnte sein, wer mehr Selbstvertrauen an den Tag legt und ob die SG-Akteure von Beginn an in die Zweikämpfe kommen. Zuletzt hatte Trainer Marco Siemers kritisiert, dass sich seine Spieler schon in der ersten halben Stunde den Schneid hätten abkaufen lassen.

Personell ist die Lage weiter angespannt beim Aufsteiger. So werden mit Jonas Hampe und Lucas Hecker auch zwei Akteure aus dem letzten Spiel bei Barockstadt II verletzungsbedingt fehlen.  zyh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.