Gelungener Heimauftakt für die SG

Zwei Tore: Marko Utsch (mit Ball) traf doppelt für Calden/Meimbressen. Foto:  Hofmeister

Calden. Mit einem 4:1 (2:1)-Erfolg über den Aufsteiger TSV Heiligenrode machte der Fußball-Gruppenligist SG Calden/Meimbressen die 1:3-Niederlage aus dem ersten Spiel in Sandershausen wett.

Angesichts des Fehlens mehrerer Stammspieler zeigte sich SG-Trainer Jens Alter trotz einiger Schwächen sehr zufrieden: „Wir haben uns nach anfänglichen Problemen gesteigert. Auch wenn noch nicht alles rund lief, war das ein guter Heimauftakt.“

Zu Beginn des Spiels hatte es danach noch nicht ausgesehen, denn die mit der Empfehlung eines 3:1-Auswärstsieges in Rengershausen angetretenen Gäste gingen bereits in der vierten Minute mit 1:0 in Führung. Der frühere Jugendspieler der SG, Christian Rümenap, hatte einen weiten Abschlag seines Torhüters Mathias Scheller aufgenommen, zog davon und traf zum 0:1. Unmittelbar danach parierte SG-Torhüter Steven Berndt einen Schuss von Rümenap, der nur eine Minute später knapp das Tor verfehlte (5., 6.). Es war SG-Torjäger Marko Utsch, der nach einer gelungenen Einzelleistung zum 1:1 in die kurze Ecke traf und damit seiner Elf half, besser ins Spiel zu kommen (11.).

Danach ging nämlich von den Gästen kaum noch Torgefahr auf und die SG übernahm das Spiel.

Noch vor der Pause profitierte Dennis Schardt von einem Patzer eines Gästeverteidigers, drang in den Strafraum ein, wo er Scheller umspielte und zum 2:1-Halbzeitstand traf (39.).

Nach der Pause gab es zunächst gar keine Torszenen, ehe Neuzugang Lars Kraetschmer aus halblinker Strafraumposition das 3:1 erzielte (74.). Nur drei Minuten später nahm erneut Utsch einen Pass in den Strafraum auf und überwand Scheller zum 4:1-Endstand.

In den Schlussminuten ließen Marc Zuschlag, Utsch und Marcel Schindler weitere gute Chancen aus.

Von Michael Wepler

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.