Ab heute starten 300 Piloten beim großen Motocross-Rennen in Hofgeismar

Große Sprünge am Kelzer Berg

Ohne Wasser wird nichts gehen. Seit gestern wird die Strecke am Kelzer Berg intensiv bewässert.

Hofgeismar. Der Kelzer Berg wird am kommenden Wochenende wieder ganz im Zeichen des Motocross stehen. 300 Piloten aus ganz Deutschland werden am letzten Lauf der MSR Meisterschaft teilnehmen.

An beiden Tagen beginnt die Veranstaltung um 9 Uhr mit Trainingsläufen aller Klassen. Nach der Mittagspause starten die Rennen um 13.30 Uhr. Besonders schön sind die Jüngsten des Motosports anzusehen, die am Samstag um 13.50 Uhr und am Sonntag um 14.10 Uhr etwa an den Start gehen.

Die Stars der Veranstaltung, die um den Meistertitel kämpfen, werden am Sonntag um 13, 15 und 17 Uhr auf die Piste gehen. Dazu zählt auch Marvin Heyner aus Helsa, der gute Chancen hat, den Titel zu holen.

Technisch anspruchsvoll

Wie immer ist auch in diesem Jahr viel Spannung und Rennaction garantiert. Die Strecke gilt als technisch anspruchsvoll und bietet spektakuläre Sprünge und jede Menge schnelle Passagen.

Amerikanisches Essen wird es nicht wie angekündigt geben, da der Anbieter kurzfristig abgesagt hat. Der Eintritt ist wie immer frei. (zta)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.