Tischtennis: Nothfelden gewinnt in Westuffeln - Naumburgs Reserve holt vier Punkte im Abstiegskampf

Großer Schritt in Richtung Titel

Der Blick geht nach oben: Christian Engel festigte mit Nothfelden die Tabellenführung. Fotos:  zms/zhj

WOLFHAGEN. Konzentriert spielten die Wenigenhasunger in der Tischtennis-Bezirksliga gegen Niestetal und Eschenstruth auf. Der Lohn: Zwei Siege und Tabellenplatz vier.

Einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machte Bezirksklassen-Tabellenführer Nothfelden mit einem wichtigen Erfolg gegen den bis dato selbst noch mit Aufstiegschancen versehenen TV Westuffeln.

Bezirksliga

TSV Wenigenhasungen - SC Niestetal II 9:2. Den Wenigenhasungern merkt man aktuell an, dass Lars Pflüger wieder in guter Form ist. Lars Pflüger gewann beide Einzel und an der Seite seines Bruders Matthias ein Doppel. Bereits drei gewonnene Eingangsdoppel waren vorentschiedend. Für Wenigenhasungen punkteten: Pflüger/Pflüger, Kleinhans/Richter, Werner/Jakob, Lars Pflüger (2), Matthias Pflüger, Kleinhans, Richter, Jakob.

TSV Wenigenhasungen - TSG Eschenstruth 9:6. Mit dem Sieg über Eschenstruth haben sich die Wenigenhasunger direkt hinter Naumburg auf Tabellenplatz vier katapultiert. Einem überragenden Start mit einer 5:1-Führung folgte eine kleine Durststrecke, bevor Matthias Pflüger, Holger Kleinhans und Karsten Jakob den Sieg perfekt machten.

Wenigenhasungen: Pflüger/Pflüger, Kleinhans/Richter, Matthias Plüger, Kleinhans (je 2), Lars Pfglüger, Werner, Jakob.

Bezirksklasse

TSV E. Naumburg II - TSV Martinhagen 9:6. Abstiegskrimi pur. Nach vier Stunden Spieldauer hatte Naumburg zwei wichtige Punkte geholt. Schon nach den Eingangsdoppeln lag Naumburg knapp mit 2:1 in Führung, baute diese nach dem ersten Durchgang zum 6:3 aus und machte schließlich durch die Spielgewinne von Robert Jakob, Kai-Uwe Esser und Simon Thouet den Sieg perfekt.

Weitere Punkte: Robert Jakob/Kai-Uwe Esser, Michael Feiler/Bernhard Dux, Michael Feiler, Roland Auster, Kai-Uwe Esser, Simon Thouet.

VfL Eberschütz - TSV Niederelsungen 9:3. Für die Niederelsunger gab es gegen stark spielende Eberschützer nichts zu holen. Die Gäste konnten nur bis zum 2:2 mithalten. Hilmar Löwenstein war an allen Punkten beteiligt. So wird es wohl bis zum letzten Spieltag spannend bleiben, welche Mannschaft am Ende die Relegation um den Klassenerhalt spielen muss.

TV Westuffeln - SV Nothfelden 3:9. Der SVN präsentierte sich mannschaftlich geschlossen und führte nach den Eingangsdoppeln 2:1, bevor sechs Spielgewinne in Folge frühzeitig eine Vorentscheidung zu Gunsten des Tabellenführers herbeiführten.

Die Gastgeber konnten gegen das sonst so zuverlässige vordere Paarkreuz des SVN noch einmal verkürzen, wobei Carsten Neumann Nothfeldens Michael Bielefeld die erste Rückrundenniederlage zufügte. Christian Engel sicherte den in dieser Höhe verdienten SVN-Sieg. Für Nothfelden erfolgreich: Wagner/Kissling, Bielefeld/Engel, Wagner, Bielefeld, Engel (2), Teppe, Kissling, Halle.

TSV E. Naumburg II - TuS Meimbressen 9:4. Die Einstellung der TSV-Mannschaft stimmte. Anknüpfend an die Leistung vom Freitag-Spiel setzte Naumburg sich verdient durch und konnte beide Punkte holen. Stark in den Einzeln zeigten sich Kai-Uwe Esser und Roland Auster mit je zwei Siegen. Die weiteren Punkte für die Gastgeber holten Robert Jakob/Kai-Uwe Esser, Roland Auster/Simon Thouet, Michael Feiler, Simon Thouet und Bernhard Dux.

Mit diesen beiden Siegen hat sich das Naumburger Team Luft zu den Abstiegsplätzen geschafft und einen riesigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. (zbv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.