Gruppenliga

Grebenstein macht aus 0:2 ein 2:2 – Tuspo punktet in Kaufungen

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
Ist treffsicher: Grebensteins Leon Ungewickel.

Tuspo Grebenstein hat beim Mitfavoriten auf den Titel, SV Kaufungen 07, ein Unentschieden geholt. Dabei lag die Elf von Maximilian Schäfer mit 0:2 hinten.

Kaufungen – Seine gute Form bestätigte der Tuspo Grebenstein, der im Spitzenspiel der Fußball-Gruppenliga ein 2:2 (0:2)-Remis beim SV Kaufungen 07 holte. Der Punktgewinn nach 0:2-Rückstand ist umso höher zu bewerten, da bei den Grebensteinern einige Stammspieler fehlten.

Für Tuspo-Trainer Maximilian Schäfer war sogar noch mehr möglich: „Wir waren über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft, haben aber im letzten Drittel zu wenig aus unseren Möglichkeiten gemacht. Kaufungen war bis auf die letzten zehn Minuten nur über Standards gefährlich.“

Gruppenliga: Kaufungen ging in Führung – doch auf Frey und Ungewickel ist einfach Verlass

Der Tuspo fand gut ins Spiel und hatte erste Möglichkeiten durch Marcel Szecsenyi, Leon Ungewickel und Jannik Kleinschmidt. Allerdings fielen die Tore auf der Gegenseite. Mit einem abgefälschten Freistoß erzielte Thomas Müller das 1:0 (35.).

Nur vier Minuten später erhöhte Nick Krug mit einem Schuss aus 18 Metern. Der Ball wurde wiederum für Niklas Lesemann unhaltbar abgefälscht. Von diesen Rückschlägen vor der Pause ließen sich die Grebensteiner aber nicht unterkriegen. Zwar hatte Max Schreier die erste Chance nach der Pause für Kaufungen, doch die Gäste bestimmten das Spiel und waren nun auch erfolgreich. Nach Vorlage von Szecsenyi gelang Ungewickel der 2:1-Anschlusstreffer (63.). Erneut Szecsenyi lieferte auch die Vorarbeit für das zweite Tor, als er Manuel Frey im Strafraum anspielte (70.). Damit hatten die beiden Tuspo-Torjäger wieder zugeschlagen. (Michael Wepler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.