Gruppenliga startet Anfang September

18 Teams am Start - bis zu sechs Absteiger

Erstes Derby: Das erste Aufeinandertreffen zweier Mannschaften aus dem Fußballkreis wird es laut vorläufigem Spielplan der Gruppenliga am Mittwoch, 16. September Manuel Ortega Morena. Unser Bild entstand in der vergangenen Saison.
+
Erstes Derby: Das erste Aufeinandertreffen zweier Mannschaften aus dem Fußballkreis wird es laut vorläufigem Spielplan der Gruppenliga am Mittwoch, 16. September Manuel Ortega Morena. Unser Bild entstand in der vergangenen Saison.

Im September soll der Spielbetrieb in vielen hessischen Fußballigen starten. Als erster nordhessischer Klassenleiter legte Horst Riemenschneider einen vorläufigen Spielplan für die Gruppenliga vor.

Hofgeismar/Wolfhagen - Auch auf Kreisebene sind die Vorbereitungen in der Endphase.

Gruppenliga

18 Vereine hat die Gruppenliga - und damit zwei mehr als in der vergangenen Saison. Viel Luft bei der Festlegung der Spieltage hatte Riemenschneider daher nicht. Da die Saison am 5./6. September und damit einen Monat später als normal beginnt und zudem vier Spieltage mehr als in der Vorsaison unterzubringen waren, gibt es bis zur Winterpause vier englische Wochen. Zudem wird diese Saison nicht Ende Mai, sondern erst am 12. Juni enden. Durch die Nicht-Abstiegsregelung der abgebrochenen Saison war die Zahl der Mannschaften gestiegen. Diese Saison soll sie wieder reduziert werden. Das bedeutet besonders für die nicht ganz so starken Mannschaften, dass die Saison vermutlich im Zeichen des Klassenerhalts stehen wird. Drei Mannschaften steigen sicher ab. Doch das ist das Minimum. Steigen aus der Verbandsliga Mannschaften ab, die in die beiden Kasseler Gruppenligen kommen, kann sich die Zahl erhöhen. Riemenschneider: „Die Zahl der Absteiger wird auf sechs begrenzt.“ Im Klartext: Im ungünstigsten Fall wird jede dritte Mannschaft in der Gruppenliga die Klasse verlassen müssen. Fünf Teams in der Gruppenliga kommen aus dem heimischen Fußballkreis: Calden/Meimbressen, Grebenstein, Reinhardshagen, Wolfhagen und Zierenberg.

Kreisligen

Der 5./6. September ist auch der offizielle erste Spieltag in den Kreisligen. Am Spielplan wird derzeit gebastelt, sagt Andreas Weinreich vom Kreisfußballausschuss. Es gebe auch Überlegungen, andere Spielmodelle einzuführen, ergänzt der stellvertretende Kreisfußballwart Olaf Hamel. Denkbar sei es beispielsweise, die Ligen, wie bei der Regionalliga der Frauen zu teilen. Dann würde in zwei Gruppen gespielt, wobei die besseren Mannschaften anschließend in Playoffs, also im K. o..-System den Meister ermitteln, die schlechteren den Absteiger. „Das machen wir aber nur, wenn es die Vereine wünschen“, unterstreicht Hamel. Die Idee kam auf, weil laut Hessischen Fußballverband eine Saison nur gewertet werden kann, wenn mindestens die Hälfte der Begegnungen stattgefunden haben. Es sei allerdings fraglich, ergänzt Andreas Weinreich, ob es sinnvoll sei, in einer solch außergewöhnlichen Saison wie der bevorstehenden, Neuerungen einzuführen. Diskutiert werden kann die Alternative, „aber wir machen nichts, was die Vereine nicht wollen“, betont Hamel. Spätestens bei der Vereinsvertreterversammlung wird ein vorläufiger Spielplan diskutiert. Der genaue Termin steht noch nicht fest. „In dieser Woche wird es nichts mehr. Voraussichtlich nächste Woche“, sagt Hamel. Man sei noch auf der Suche nach einem geeigneten Versammlungsort, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Auch eine Videokonferenz komme in Betracht, sagt Weinreich.

Auf- und Abstieg

Wie in jeder Saison blicken hier die auf Kreisebene spielenden Mannschaften in die oberen Klassen. Kommt der Absteiger aus dem heimischen Fußballkreis, schlägt dies auf die Kreisligen durch. Als Richtgröße für die Liga-Stärke will man, wie in der Vergangenheit, an der Zahl 15 festhalten. Das heißt, Ziel ist es, in die Saison 21/22 mit 15 Mannschaften zu gehen.

Die Kreisoberliga hat in dieser Saison 15 Mannschaften. Fest steht, dass der Meister aufsteigt. Da die Saison bis Mitte Juni dauern wird, gibt es nach derzeitigem Stand, keine Aufstiegsrunde wie in der Vergangenheit. Die Zahl der Absteiger wird stark davon abhängen, wie viele heimische Mannschaften aus der Gruppenliga absteigen werden.

Die Kreisliga A hat 16 Vereine, um auf die Richtzahl 15 zu kommen, müsste es rein rechnerisch einen Absteiger mehr als in der Kreisoberliga geben. Allerdings wird die Zahl der Absteiger vermutlich begrenzt, um im negativsten Fall einen Massenabstieg zu verhindern. Für die Kreisliga B (13 Mannschaften) und die C-Liga (12) stellt sich die Frage des Richtwertes 15 nicht.

Spielverlegungen

Zwei Wochen Vorbereitung brauchen die Vereine, bevor sie spielen können, hieß es in der Vergangenheit stets aus den Reihen der Fußballer. Da ab 1. August wieder normales Training möglich ist, könnte nach dieser Rechnung bereits ab 15. August gespielt werden. Davon nahm man jedoch Abstand und wählte den 5./6. September, um eine gute Vorbereitung zu ermöglichen. Allerdings können Spiele vorgezogen werden. Horst Riemenschneider regt dies in einem Schreiben an die Gruppenligisten sogar nahe. Ein Mittwochspieltag könnte von 21. Oktober auf 2. September vorverlegt werden, so der Klassenleiter. Auf Kreisebene gibt es Überlegungen in ähnlicher Richtung. Man wolle zwar nicht komplette Spieltage vorverlegen, aber Vereine, die oft im November oder Dezember wegen der Platzverhältnisse Spiele absagen müssen, können diese durchaus vor den 5. September legen, wenn der Gegner einverstanden ist. Weinreich: „Wir stehen dem nicht im Weg. Jeder Verein kennt seinen Platz am besten.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.