1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Reinhardshagen nach Sieg auf drittem Platz

Erstellt:

Von: Cora Zinn

Kommentare

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
Durften wieder jubeln: (von links) Dennis Waldeck, Nils Wenzel (Nr. 14) herzt hier Torschütze Jan Paar (Mitte, verdeckt). © Cora Zinn

Gruppenligist Reinhardshagen hat drei Punkte geholt. Mit einem 2:0-Sieg beim TSV Heiligenrode ist die SG auf den dritten Tabellenplatz geklettert.

Heiligenrode – „Wir haben verdient gewonnen. Der Sieg war ungefährdet“, sagte Rickard Nemeth, der zum 1:0 traf. Von Beginn an hat die SG das Heft in die Hand genommen. Sie erspielten sich Chancen, die sie aber nicht konsequent genutzt haben. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte haben die Männer von Fraahs alles nach vorn geworfen. Nemeth war es dann, der die 1:0-Führung erzielt hat (54.). „Ich brauchte nur ins leere Tor zu schieben“, sagte der Torschütze. Das 2:0 erzielte Jan Paar: In der 58. Minute vollendete er einen sehenswerten Eckball von Gianluca Marino per Kopfball ins Tor.

SG Reinhardshagen: Plötzlich Tabellendritter – und weit weg vom Abstieg

„Danach hatten wir etwas Glück, dass Dominik Munk nicht vom Feld geschickt wurde“, sagte Nemeth ehrlich. Sein Mitspieler hätte eigentlich für ein absichtliches Handspiel Gelb-Rot sehen müssen. Aber der Schiedsrichter hat es übersehen.

Nun freut sich die SG auf das anstehende Derby mit Calden/Meimbressen. (Cora Zinn)

Auch interessant

Kommentare