1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Erste Saisonniederlage für FSV: Wolfhagen unterliegt trotz Überzahl mit 0:1 bei Hessen Kassel II

Erstellt:

Von: Michael Wepler

Kommentare

Auf diesem Foto sind zwei Fußballer und ein Ball zu sehen.
Scheiterte mit einem Schuss aus spitzem Winkel am KSV-Schlussmann Leart Havolli: Wolfhagens Offensivspieler Timo Wiegand (links). Auf diesem Archivfoto setzt er sich gegen Berghausens Sascha Jordan durch. © Reinhard Michl

Im siebten Spiel hat es den FSV Rot-Weiß Wolfhagen erstmals mit einer Niederlage erwischt.

Kassel – Durch das 0:1 (0:0) beim KSV Hessen Kassel II verloren die Wolfhager die Tabellenführung an Kleinalmerode/Hundelshausen/Dohrenbach.

Dabei konnte der FSV eine mehr als einstündige Überzahl durch die Gelb-Rote Karte gegen Alen Bas in der 27. Minute nicht nutzen. „Die Überzahl ist uns nicht entgegengekommen. Insgesamt haben wir schlecht gespielt“, bemängelte FSV-Pressesprecher Klaus-Dieter Klingbeil das Offensivspiel seiner Mannschaft.

FSV Wolfhagen hatte keine zwingenden Möglichkeiten in der ersten Hälfte

Dabei hatte das Spiel vielversprechend durch eine Kopfballchance von Julius Knatz begonnen. Wirklich zwingende und herausgespielte Möglichkeiten sprangen in der ersten Halbzeit nicht heraus.

Auch von Seiten des KSV gab es eher Halbchancen zu verzeichnen, so dass der torlose Halbzeitstand dem Spielverlauf entsprach.

Kurz nach der Pause verhinderte Sebastian Schmidt die Führung der Gastgeber, als er einen Kopfball von Marcel Fischer über die Latte lenkte (48.). Auch in der zweiten Hälfte war es der ähnliche Spielverlauf wie in der ersten Hälfte. Der Spitzenreiter konnte aus seiner Überzahlsituation nicht viel anfangen und brachte es weiterhin nur zu Halbchancen.

Gruppenliga: Fehler im Spielaufbau brachte die Entscheidung

Ein Fehler im Spielaufbau brachte schließlich die Entscheidung. In einer zwei gegen eins Situation konnte Fischer den Ball an Schmidt zum 1:0 ins Tor vorbeischieben (82.). Für den FSV scheiterte Timo Wiegand danach mit einem Schuss aus spitzem Winkel am KSV-Schlussmann Leart Havolli. Auf der Gegenseite vereitelte Schmidt eine Konterchance der Junglöwen. (Michael Wepler)

Auch interessant

Kommentare