Gruppenliga

Zwei frühe Tore kassiert: Wolfhagen verliert 0:2 in Reichensachsen

Auf dem Foto ist ein Fußballer zu sehen.
+
Hat eine Torchance nicht genutzt: Der Wolfhager Tjarde Bandowski.

Zwei Standardsituationen und zwei Gegentore in den ersten knapp 20 Minuten – Wolfhagen verlor das Spitzenspiel der Gruppenliga bei Reichensachsen mit 0:2 (0:2).

Reichensachsen – Während die Rot-Weißen vom ersten auf den dritten Platz zurückfielen, kletterte Reichensachsen von Platz fünf auf Platz zwei.

Dennoch zeigte sich FSV-Trainer Valentin Plavcic mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht unzufrieden: „Wir haben das Spiel nach dem Rückstand bestimmt, aber leider unsere Chancen nicht genutzt. Mir ist auch wichtig, dass meine Spieler ihr Spiel durchgezogen haben.“

FSV Wolfhagen: Erst konnte Torwart Schmidt noch parieren, doch Dadah Gadea Baringa staubte ab

Ein Freistoß von außen war Ausgangspunkt des ersten Gegentreffers. Torhüter Sebastian Schmidt konnte den Kopfball noch parieren, doch im Nachsetzen traf Dadah Gadea Baringa zur 1:0-Führung (7.).

Fast auf die gleiche Art und Weise fiel das zweite Tor der Gastgeber in der 19. Minute. Wieder war es ein Freistoß, der auf den langen Pfosten geschlagen wurde. Schmidt konnte den Ball zunächst abwehren, doch danach war der SV wieder schneller, so dass Marius Jung auf 2:0 erhöhen konnte. Danach bestimmte Wolfhagen das Spiel, doch konnte Timo Wiegand seine zwei Großchancen vor der Pause nicht nutzen.

FSV Wolfhagen war auch in der zweiten Hälfte spielbestimmend

Auch in der zweiten Halbzeit war der FSV die spielbestimmende Mannschaft, aber der so wichtige Anschlusstreffer wollte nicht fallen. Nach einer schönen Flanke von Julius Knatz scheiterte Tjarde Bandowski am Torhüter Danny Göhler. Eine weitere gute Möglichkeit ließ Andre Nordmeier ungenutzt.

Gegen die alles nach vorne werfenden Gäste hatten die Gastgeber in der Schlussphase noch eine gute Konterchance, die Schmidt vereiteln konnte. (Michael Wepler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.