Calden verliert bei Sand II 

Gute Leistung wird nicht belohnt

Simone ThöneCaldens Co-Trainerin

Calden – Durch einen Treffer von Mona Lohmann in der 81. Minute musste sich der Frauenfußball-Regionalligist TSV Jahn Calden beim SC Sand II knapp mit 0:1 (0:0) geschlagen geben.

Während sich die Sanderinnen auf den zweiten Platz verbesserten, blieben die Jahnerinnen auf Rang zehn.

Für Jahn-Co-Trainerin Simone Thöne war es eine sehr unglückliche Niederlage: „Wir hätten mindestens einen Punkt verdient gehabt. Die Mannschaft hat alles umgesetzt, was wir vorher besprochen hatten.“

Gerade in der ersten Halbzeit waren die Nordhessinnen auch nach ihrer langen Anfahrt die spielbestimmende Mannschaft. Sie belohnten sich jedoch nicht mit einem Tor. Zweimal Sharon Braun per Kopf und einmal Arlene Rühmer mit einem Schuss aus 20 Metern scheiterten an der sehr gut reagierenden Sander Torhüterin Charlotte Voll. Auch nach hinten überzeugten die Gäste und ließen keine klare Torgelegenheit der Gastgeberinnen zu.

Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichener. Sands Zweite erspielte sich dabei eine optische Überlegenheit, ohne zu zwingenden Chancen zu kommen. Calden hielt immer gut dagegen und fühlte sich zweimal bei Elfmetersituationen benachteiligt. „Das waren klare Handspiele“, merkte Thöne an. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, den der SC über drei Stationen nutzte, fiel schließlich das entscheidende Gegentor. Danach konnten sich die Gäste keine Chance mehr erspielen.

Calden:Schiffhauer - Bock, Tux, Özdemir, Nuhn - Rudat, Rühmer - Baumgärtel (84. Schäfer),Wiegand - Braun, Hildebrandt.  zmw Foto: Hofmeister

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.