Nachfolger von Jens Rüppel

Frauenfußball: Hagen Marquardt neuer Trainer der SG

Landau/Wolfhagen. Die in der vergangenen Saison aus der Frauenfußball-Verbandsliga abgestiegene SG Landau/Wolfhagen hat mit Hagen Marquardt einen neuen Trainer. 

Er tritt mit sofortiger Wirkung, zunächst bis zum Ende der laufenden Punktspielrunde, die Nachfolge von Jens Rüppel an. Die SG steht derzeit auf Tabellenplatz zwei der Gruppenliga Kassel.

Rüppel hatte erst zu Saisonbeginn Platz genommen auf dem Trainersessel der Vereinigten aus dem Waldecker und Wolfhager Land, durch eine berufliche Neuorientierung kann Rüppel sein Amt jedoch nicht fortführen. Der scheidende Trainer: „Dauerhafter wechselnder Schichtdienst in Marburg und Gießen sind mit dem SG-Trainerjob nicht zu vereinbaren.“

Hagen Marquart. Foto:  Michl

Hagen Marquardt ist bei der SG Landau/Wolfhagen kein Unbekannter. Dort trainiert er doch seit drei Jahren erfolgreich die B-Juniorinnenmannschaft. Dies wird er beibehalten und parallel dazu das Frauenteam trainieren. Deshalb trifft er in der SG-Ersten auf gute, alte Bekannte. Denn ein Großteil der jungen Landauer-Wolfhager Gruppenligamannschaft wurde von ihm ausgebildet und erfolgreich in die Damenmannschaft herangeführt und integriert.

Hagen Marquardt: „Ich freue mich, dass der Verein mir das Vertrauen schenkt und ich jetzt im nächsten Schritt das Damenteam übernehmen darf. Es ist für mich eine große Herausforderung und Herzensangelegenheit zugleich, die junge Mannschaft weiter zu entwickeln. Mit dem keineswegs utopischen Wunschziel einer Rückkehr in die höherklassige Verbandsliga.“

Der neue SG-Trainer, der bisher ausschließlich im Nachwuchsbereich Erfahrungen sammeln konnte, absolviert derzeit seine Trainerausbildung (C-Lizenz) in der Sportschule des Hessischen Fußball-Verbandes in Grünberg.

Die erste Bewährungsprobe nach der Winterpause wartet auf ihn und seine Elf am Samstag, 4. März, 17 Uhr. Da startet die SG Landau/Wolfhagen beim Kreisrivalen Germania Rhoden in das Gruppenliga-Restprogramm. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.