23 Mannschaften bei Fußball-Kreismeisterschaft - Heute Auftakt in Schauenburghalle

Hallenkick lockt in Hoof

Marcus Albrecht

Schauenburg. Heute Abend startet die Hallenkreismeisterschaft in Hoof. Drei Tage rollt der Fußball in der Schauenburghalle. Herbert Discher, Abteilungsleiter der SG Ostheim/Zwergen/Liebenau, freut sich auf das Turnier, sagt aber auch: „Wir sind klarer Außenseiter.“ Die Vereinigten aus dem Diemeltal um Spielertrainer Celso Diz Diz sind im Feld der 23 teilnehmenden Teams der einzige C-Ligist.

Ostheim/Zwergen/Liebenau wurde in die Gruppe A gelost und muss sich in den Qualifikationsspielen mit den höherklassigen Kontrahenten FC Oberelsungen, TSV Fürstenwald, TSV Schöneberg und der SG Schachten/Burguffeln auseinander setzen. „Unsere Spieler haben wenig Hallenerfahrung“, sagt Discher. Dennoch wolle man den anderen ein Bein stellen. Minimalziel sei Platz drei in der Gruppe. „Dann treffen wir im Entscheidungsspiel auf den Dritten der Gruppe B.“ Der Sieger des Entscheidungsspiels darf dann am Samstag erneut nach Hoof reisen. „Das wäre für uns ein Riesenerfolg.“

Für eine große Überraschung sorgte im Vorjahr der SV Riede. Der A-Ligist wurde vor zwölf Monaten nach einem 4:0-Sieg gegen Ehlen Dritter. „Das war eine super Sache“, blickt Riedes Fußballchef Marcus Albrecht freudestrahlend zurück. Diesmal gehen die Rieder mit gedämpften Erwartungen in das Turnier. „Wir haben Personalsorgen“, klagt Albrecht. Die Gelb-Schwarzen müssen unter anderem auf Arnold Weber verzichten. Weber wurde beim letzten Mal Torschützenkönig.

Die Mannschaft aus dem Bad Emstaler Ortsteil trifft in der Gruppe B auf den TSV Holzhausen, TSV Carlsdorf, TSV Hümme und SV Mariendorf. „Favorit ist Carlsdorf. Ich hoffe, wir erreichen den zweiten Platz.“ (zih) Fotos:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.