Bezirksklasse: Titelanwärter Westuffeln und Schlusslicht Meimbressen treffen auf Breitenbach III

Herbstmeister greift ins Geschehen ein

Philip Butterweck

Hofgeismar. In der Tischtennis-Bezirksklasse greift Herbstmeister Westuffeln erst am dritten Spieltag in das Geschehen der Rückrunde ein. Gegen Breitenbachs dritte Mannschaft steht der TV aber gleich vor dem nächsten Erfolg.

Mit Breitenbach III misst sich auch ein anderer Klub aus der Caldener Großgemeinde, nämlich der TuS Meimbressen.

TV Westuffeln - Breitenbach III, Breitenbach III - TuS Meimbressen. Von Bedeutung ist für die Kontrahenten aus dem Schauenburger Ortsteil jeweils, ob Spitzenspieler Schüssler mit von der Partie ist. Dem Vernehmen nach spielt er ausschließlich gegen die abstiegsgefährdeten Klubs, so dass für den Herbstmeister TV Westuffeln, bei dem Philip Butterweck und der an Position 2 rückende Carsten Neumann die Plätze zur Rückrunde tauschten, ein relativ leichtes Spiel zu erwarten ist.

Dagegen muss Schlusslicht Meimbressen ein Mitwirken Schüsslers in Erwägung ziehen.

Spielt er, sind die Aussichten auf ein Erfolgserlebnis eher gering.

SV Espenau II - TuSpo Grebenstein. Der TuSpo, der erstmals seit etlichen Jahren seit diesem Monat wieder Torsten Otto in der ersten Garnitur gemeldet hat, hat das Potential, den Espenauern ein Bein zu stellen. Umso mehr, als diese nach dem Unentschieden gegen Naumburg II durchaus verunsichert sein könnten. (zvz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.