Wesertaler Frauen erwarten am  Samstag Twistetal

Hoffen auf Herbold und Leibecke

Einsatz fraglich: Ob Wesertals Trainer Jürgen Herbold auf Joana Leibecke (links) und Tessa Herbold zurück greifen kann, steht noch nicht fest. Foto: Rieß

Oberweser – Bereits am Samstag (17 Uhr) empfängt der Frauenhandball-Landesligist HSG Wesertal in Oedelsheim die HSG Twistetal. „Wir sind dem Twistetaler Wunsch, das Spiel auf Samstag vorzuverlegen entgegengekommen, weil in Twistetal Kirmes ist“, erklärt Wesertals Trainer Jürgen Herbold die Vorverlegung der Partie.

Nach der ersten Niederlage im dritten Spiel bei Wollrode (35:37) strebt Herbold mit seiner Mannschaft einen Sieg an, um weiter vorne mitzumischen. Er ist sich aber der Schwere der Aufgabe bewusst: „Die Spiele gegen Twistetal waren zumeist sehr eng. In der Vorsaison konnten wir auswärts knapp mit 21:19 gewinnen, das Rückspiel in eigener Halle konnten wir etwas höher mit 24:20 für uns entscheiden.“

Auch ohne Rückraumspielerin Janina Winkler und die zum Oberligaaufsteiger gewechselte Karoline Happe haben die Twistetalerinnen weiterhin eine schlagkräftige Mannschaft, auch wenn sie nur zwei der bisher vier Spiele für sich entscheiden konnten. Neben Torhüterin Katharina Wieck und der sowohl als Spielmacherin und Torjägerin sehr zu beachtenden Judith Happe strahlt auch Sina Schmidt Torgefahr aus dem Rückraum aus.

Herbold sieht den Gegner aber auch in der Breite gut aufgestellt: „Twistetal ist auch über Außen gefährlich und wird häufig das Spiel Eins-gegen-Eins versuchen. Wir werden wohl mit einer 6:0-Abwehr beginnen.“

Gegenüber dem letzten Spiel bei Wollrode hofft er, an die Offensivleistung anzuknüpfen. Aus den Erfahrungen der vergangenen Spielzeit rechnet er wieder mit einer offensiven 3-2-1-Deckung: „Wir müssen wieder die Angriffe herausspielen und konzentriert abschließen. Wichtig wird es sein, nicht in Tempogegenstöße zu laufen.“ Personell hofft er darauf, dass die angeschlagenen Tessa Herbold und Joana Leibecke mitwirken können. Weiter ausfallen wird voraussichtlich Kreisläuferin Nadine Erger.  zmw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.