Frauenfußball-Hessenliga: Zierenberg mit schwerer Partie gegen Dürkheimer

TSV hofft auf seine Heimstärke

Zierenberg. Die Fußballerinnen des TSV Zierenberg treffen heute, 18 Uhr, in der Frauenfußball-Hessenliga auf den SV Phönix Düdelsheim. Nachdem man am Montag im Regionalpokal gegen die zwei Klassen tiefer spielende TSG Kammerbach einen 18:0-Kantersieg feiern konnte, wird sich die die heutige Aufgabe um ein vielfaches schwerer gestalten.

Die Partie kann durchaus als richtungsweisend bezeichnet werden: Mit einem Sieg kann der Anschluss an die sicheren Tabellenregionen gehalten werden. Kassiert man die fünfte Niederlage in dieser Saison stecken die Damen des TSV mitten im Abstiegskampf drin. Momentan haben nur noch drei Teams weniger als die sechs Punkte der TSV-Damen.

Zieht man die Statistik zurate, wird jedoch schnell deutlich, dass die Favoritenrolle bei den Gästen aus Düdelsheim liegt. In den vergangenen drei Serien konnten der TSV kein Spiel gegen die Damen aus dem Wetteraukreis gewinnen. Lediglich drei Punkte wurden in sechs Aufeinandertreffen verbucht.

Was die Elf von Coach René Wiegand jedoch positiv stimmen kann, ist die Tatsache, dass man auf Heimschen Geläuf spielt – beide Siege wurden zu Hause eingefahren. (rax)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.