Tennis Sera Cup

Immenhäuser gewann seine Spiele beim eigenen LK-Turnier deutlich

+
Daniel Hofmann: Gewinner des Sera Cups.

Immenhausen. Insgesamt 15 Frauen und 21 Männer nahmen ihre Chance wahr, beim Tennis-LK-Turnier des TC Grün-Weiß Immenhausen um den Sera Cup ihre Leistungsklasse zu verbessern.

Dieses bereits im September des vergangenen Jahres erstmals von den Immenhäusern ausgerichtete Leistungsklassenturnier fand diesmal zum Auftakt der neuen Freiluftsaison an Stelle des Doppel- und Mixedturniers der vergangenen Jahre statt. Dabei wurden die Teilnehmer nach Leistungsklassen geordnet in vier Gruppen eingeteilt. Von den am höchsten eingestuften Teilnehmern siegte bei den Herren erwartungsgemäß Daniel Hofmann vom Gastgeberverein.

Der für die Immenhäuser Herren-Verbandsligamannschaft spielende Hofmann war mit seiner LK 7 klar überlegen und gewann sowohl im Finale gegen Markus Pondruff von der TG Habichtswald (LK 12) mit 6:1 und 6:1 als auch gegen seinen Vereinskameraden Martin Konze (LK 14) mit 6:3,6:0.

In einem Duell zwischen den Leistungsklassen 14 behielt Alexander Diel vom TC BW Bad Karlshafen deutlich mit 6:3, 6:0 die Oberhand vor Dr. Klaus Bannier vom TV Hofgeismar.

Bei den Damen erreichte die für Immenhausen spielende Sabine Schmidt mit der LK 15 das Finale, wo sie Franziska Krayer, ebenfalls LK 15, vom TC Eichenzell mit 1:6 und 5:7 unterlag. Vierte wurde Franziska Schwärzel (Immenhausen, LK 17), die Sabine Sauthoff (TC 31 Kassel, LK 16) ganz knapp mit 8:10 im Matchtiebreak des dritten Satzes unterlag. (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.