Wesertal siegt bei Eintracht Baunatal

HSG-Frauen gewinnen im Endspurt

Baunatal – Für die HSG Wesertal endete die Serie von zuletzt drei Auswärtsniederlagen in der Frauenhandball-Landesliga mit dem 33:29 (14:13)-Sieg beim Zehnten GSV Eintracht Baunatal.

„Wir sind schwer ins Spiel gekommen und haben wieder viele technische Fehler gemacht. In der Schlussphase haben wir aber sehr gut gespielt und hatten nur noch einen Fehlwurf“, kommentierte Wesertals Trainer Jürgen Herbold den Erfolg seiner Mannschaft.

Die Gäste kamen schwer ins Spiel und gerieten mit 1:3 und 3:5 ins Hintertreffen. Dabei bekam die Abwehr die Eintracht-Rückraumspielerinnen Katharina Koltschenko und Alina Penner nicht in den Griff. Auch nach einem zwischenzeitlichen Ausgleich gingen die Gastgeberinnen wieder mit zwei Toren in Führung. Etwas besser wurde es erst nach einer kurzen Deckung abwechselnd gegen Penner und Koltschenko, so dass die HSG zur Pause mit 14:13 die Nase vorne hatte.

Bis Mitte der zweiten Halbzeit ging der Tabellenvierte mit 23:21 in Führung. Diese gab aber keine Sicherheit, denn durch weiterhin viele technische Fehler konnten die Großenritterinnen wieder mit 24:23 in Führung gehen und diese bis zum 27:26 knapp sieben Minuten vor dem Ende halten.

In dieser entscheidenden Phase konnte sich die HSG aber deutlich steigern. Die Deckung stand sicher und vorne wurden die Angriffe konzentriert herausgespielt und sicher abgeschlossen. Katharina Kranz, Ida Riedel und Clara Przyludzki drehten den Rückstand in eine 29:27-Führung. Nach dem Anschlusstreffer durch Penner sorgten in den letzten drei Minuten jeweils zweimal Ann-Sophie Przyludzki und Joana Leibecke für die Entscheidungen.

Torschützinnen Baunatal:Koltschenko (11), Penner (9/3), Bär (4), Jakob (2), Schäfer, Sonnenschein, Gundlach (je 1).

Wesertal: Aßhauer (1.-40.), Henze (40.-60.) - I. Riedel (2), C. Przyludzki (1), Kaczor, Leibecke (8/1), Herbold (4), Wessel (4), Martin (4), A.-S. Przyludzki (5), Kranz (5).

Spielverlauf:3:1 (5.), 5:3 (8.), 5:5 (11.), 11:9 (23.), 11:12 (26.), 16:16 (36.), 21:21 (42.), 21:23 (44.), 24:23 (48.), 27:26 (54.), 29:31 (58.), 29:33 (60.).   

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.