Handball: Reinhardswald mit Pokalsiegen gegen Escherode und Hoof II

HSG-Frauen in Runde zwei

Immer für ein Tor gut: Stefanie Heuer traf in den Pokalspielen neunmal für die HSG Reinhardswald. Archiv-Foto: zhj

Hoof. Die Frauen des Handball-Bezirksoberligisten HSG Reinhardswald sind für den Saisonauftakt gerüstet. Sie konnten sich in der ersten Runde des Pokals in der Schauenburghalle in Hoof gegen die gastgebende HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II und den TSV Escherode jeweils souverän durchsetzen.

Gegen den Bezirksoberligarückkehrer Escherode gewann die HSG mit 22:12 und bei den in der Bezirksliga B spielenden Gastgeberinnen gelang ein 21:16-Erfolg. Die Landesligareserve konnte immerhin den klassenhöheren TSV deutlich mit 19:12 bezwingen. Die Siege der HSG sind umso höher zu bewerten, da nur eine Rumpfmannschaft antrat. So spielte die Torhüterin Alberding im Feld.

In beiden Spielen agierte die HSG aus einer sicheren Abwehr heraus mit viel Tempo und Tempogegenstößen. Auch von vielen Positionswechseln ließ sich die HSG nicht beirren.

Reinhardswald: Seifert - Dippel (1), Seitz (17), Krause (7), Heuer (9), Wegner (6), Kirchhof (2), Alberding (1). (zmw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.