Spiel SSV gegen TSG Sandershausen gefährdet

In Sand droht eine Absage

Schlechte Platzverhältnisse: Das Spiel des SSV Sand ist gefährdet. 

Ganz bedenklich wackelt das für Sonntag, 15 Uhr, angesetzte Spiel in der Fußball-Verbandsliga Nord zwischen dem SSV Sand und der TSG Sandershausen.

„Eine Entscheidung fällt bestimmt schon heute Abend“, sagt Sands Pressesprecher Jörn Bochmann, der bei den aktuellen Wetterbedingungen und Vorhersagen wenig Hoffnung hat, dass seine Elf die Winterpause beendet. „Wir würden gerne spielen. Die Mannschaft hatte eine gute Vorbereitung und ist heiß auf die Restserie. Das Wetter aber spielt nicht mit“, meint Bochmann. „Der Platz ist sehr nass und tief.“ Ein Ausweichen auf den B-Platz sei keine Option. „Auch der Trainingsplatz ist in einem schlechten Zustand.“

Schon am vergangenen Wochenende mussten die Sander pausieren. Die Partie beim Kellerkind Ehrenberg fiel den widrigen Wetter- und Platzverhältnissen in der Rhön zum Opfer.

Sandershausen durfte ran und kam gegen Schlusslicht Melsungen zu einem 5:3-Erfolg. Die Elf von Trainer Bernd Hüter tat sich schwer, kann aber nach dem Sieg den Blick in Richtung Tabellenmittelfeld richten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.