Kreisliga A: TSV muss gegen Wettsingen/B./O. siegen, um Spitzenreiter zu bleiben

Jagd auf Deisel hat begonnen

Schwere Spiele: Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II, rechts muss zum Spitzenreiter Deisel, Weser Diemel, hier Tobias Böttcher, empfängt die SG Schauenburg II. Foto: Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Sechs Mannschaften, die Tabellenführer werden können, bzw. Deisel kann es bleiben, wenn sie Aufsteiger Wettesingen/B./O. II bezwingen. Die Fußball-Kreisliga A hat zum Ende des ersten Drittels der Saison einiges an Spannung zu bieten am Sonntag (13.15 / 15 Uhr).

TSV Deisel - SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II (-). Jetzt muss eine Reaktion der Maihack-Elf her, nach der zweiten Saisonniederlage, sonst zieht das nachfolgende Rudel der Verfolger mal eben vorbei. Die Breunaer Vereinigten sind nicht zu unterschätzen, stehen bisher als Wiederaufsteiger im Mittelfeld der Liga, haben aber auch seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen können.

TSV Immenhausen II - SG Hombressen/Udenhausen II (Vorsaison 1:2, 1:3). Nach den letzten beiden Erfolgserlebnissen, will die Kreisoberligareserve aus Immenhausen nun auch einem der Top-Teams der Liga Paroli bieten. In der Offensive können sie auch durchaus mit der Siciliano-Elf mithalten, haben nur dreimal weniger getroffen. Doch das Problem könnte sein, die starke Defensive des Tabellenzweiten zu bezwingen, die hielt auch Deisels Torfabrik in Schach.

SG Diemeltal 08 - SG Calden/Meimbressen II (1:0, 2:1). Die SG kann nach dem „dreckigen“ Sieg gegen Inter Hofgeismar wieder mit Optimismus auf die Tabelle schauen, punktgleich mit Platz eins und zwei ist für die Gburrek-Elf weiterhin alles möglich nach oben, trotz einem Spiel mehr als das Spitzenduo. Caldens Trainer Uwe Mackewitz will seine Mannschaft genau so wie in der zweiten Halbzeit gegen Weser/Diemel sehen, dann ist vielleicht ein Punktgewinn drin.

FSV Wolfhagen II - FC Inter Hofgeismar (-). Der Knoten ist geplatzt beim FC am Mittwoch in Schöneberg und das hatte sich schon seit Wochen angedeutet. Sinan Oelge ist jetzt offiziell der neue Trainer des Aufsteigers. Umgekehrt ist bei Wolfhagen II, die mussten zuletzt die erste Niederlage hinnehmen, sind aber trotzdem nur einen Zähler von der Tabellenführung entfernt (12.45 Uhr).

SG Weser/Diemel - SG Schauenburg II (3:1, 0:3). Ein schweres Heimspiel ohne Zweifel für die Gastgeber in diesem Duell der Absteiger. Aber auch die Chance für die Bunzenthal-Schützlinge wieder einen Schritt in der Entwicklung nach vorne zu machen und auch in der Tabelle. Aber genau da ist die Kreisoberligareserve doch besser unterwegs, trotz Rückschlägen nur zwei Punkte hinter der Spitze, für die Lila/Weißen ist alles drin.

SV Riede - TSV Schöneberg (0:2, 1:3). Der SV hat dass, was den Schönebergern derzeit passiert, letzte Saison auch erlebt, nämlich plötzlich im Abstiegskampf zu stecken. Beide gehen punktgleich ins Kellerduell. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.