Ehrenmitglied der Handballer starb 77-jährig

Jahn Calden trauert um Kurt Braun

Calden. Die Handballsparte des TSV Jahn Calden trauert um ihr Ehrenmitglied Kurt Braun. Er starb vergangene Woche plötzlich und unerwartet im Alter von 77 Jahren.

Kurt Braun habe die Caldener Handballsparte über Jahrzehnte hinweg geprägt wie kein anderer, heißt es seitens der Sparte. Nach seiner aktiven Laufbahn als Spieler und Trainer hat er die Abteilung mehr als 20 Jahre geleitet und stand dem Vorstand bis zuletzt als Mitglied des Ältestenrates der Sparte mit Rat und Tat zur Seite. Die Caldener Handballer danken Kurt Braun „für sein unermüdliches Engagement“,

Kurt Braun war seit 1948 Mitglied des TSV Jahn. Er war aktiver Spieler bei den Schülern, in der Jugend, bei den Senioren und in den Altherren-Teams. Von 1954 bis 1982 war er Trainer und Betreuer der Jugendmannschaften.

Von 1978 bis 1992 und von 1996 bis 2003 war er Leiter der Handballabteilung des Vereins. Von 2000 bis 2015 war er Handball-Pressewart.

Kurt Braun erhielt zahlreiche Ehrungen vom Verein sowie vom Landessportbund, vom Hessischen Handballverband und vom Hessischen Leichtathletik-Verband.

Kurt Braun hat das Vereinsheft „handball-aktuell“ ins Leben gerufen und er war Initiator des Handball-Fördervereins. Kurt Braun war maßgeblich daran beteiligt, dass in Calden eine Großsporthalle gebaut wurde. (geh)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.