Gastgeber stellt sechs Mannschaften – Ab Donnerstag sieben Turniere in vier Tagen

53 Jugend-Teams in Hümme

Gäste aus Holland: Auch ein Team aus Heumen ist in Hümme dabei. Unser Bild vom Turnier vor zwei Jahren zeigt Sam Pansiar aus Heumen (rechts) gegen Hümmes Louis Laubert. Foto: mrß

Hümme. Immer im Juni wird Hümme zur Hochburg des Jugendfußballs. Dann richtet der örtliche TSV sein viertägiges Turnier aus – und Nachwuchsfußballer von den Bambinis bis zur A-Jugend zeigen ihr Können – und meist auch hochkarätigen Fußball. Das soll auch in diesem Jahr nicht anders sein. Am Donnerstag geht es los, und traditionell beginnen die älteren Jahrgänge mit der Jagd nach Toren und dem Turniersieg.

Insgesamt, so Jugendleiter Olaf Prexel, haben sich für dieses Jahr 53 Mannschaften angemeldet. Der geografischen Lage ist es geschuldet, dass zum Turnier nicht nur hessische Teams kommen, sondern auch Mannschaften aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. Und auch eine Mannschaft aus Holland zählt traditionell zu den Teilnehmern. So ist teils auch ein Ländervergleich möglich.

Gespielt wird, wie in den vergangenen 26 Jahren, auf zwei Kleinfeldern. Der Gastgeber, die JSG Hümme/Diemeltal ist mit sechs Teams in fünf Altersklassen vertreten.

A- und B-Junioren

Und auch sonst ist das Teilnehmerfeld gut besetzt: Bei den A-Junioren ist am Donnerstag Gruppenligist JSG Hombressen/Udenhausen dabei. Ebenfalls am Donnerstag spielt die B-Jugend und mit Verbandsligist OSC Vellmar, dem Gruppenligist FSV Wolfhagen sowie dem Meister der Kreisliga und Aufsteiger in die Gruppenliga, der JSG Calden/Grebenstein/Hombressen/Udenhausen sind hier besonders spannende Spiele zu erwarten.

Die C-Jugend spielt am Freitag, die Bambinis und die D-Junioren treten am Samstag an, und die E- und F-Jugend spielt am vierten und letzten Turniertag den Sieger aus. (mrß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.