Zierenberg und Düdelsheim trennen sich 0:0

Kanngießer lässt den Dreier liegen

Zierenberg. Nach dem Schlusspfiff der Nachholpartie der Frauenfußball-Hessenliga zwischen dem TSV Zierenberg und dem SV Phönix Düdelsheim, das mit einem torlosen Remis keinen Sieger sah, wussten TSV-Trainer Stefan Rusche und seine Spielerinnen nicht, ob sie sich über den gewonnenen Punkt freuen oder über zwei verschenkte Zähler ärgern sollten.

Dies galt aber auch für die Gäste. Denn hätten sie den Dreier für sich reklamiert, hätten sie als neuer Tabellenführer die Heimreise angetreten.

Von einem Meisterschafts-Mitkandidaten war bei Düdelsheim aber nicht viel zu sehen. Zwar besaßen die Gäste im ersten Durchgang ein leichtes optisches Plus, nennenswerte Torchancen blieben allerdings aus.

Nach der Pause nahmen dann die Zierenbergerinnen mehr und mehr das Heft in die Hand, wirklich gute Einschussmöglichkeiten besaßen sie aber auch nicht. Dies verwunderte die Zuschauer schon etwas, denn es trafen doch die beiden bisher erfolgreichsten Offensivreihen der Liga aufeinander.

Dann zeichnete sich doch noch der TSV-Dreier ab. Julia Kanngießer (90.) hätte sich völlig allein vor dem SV-Kasten jeden Winkel aussuchen können, hob den Ball aber über das Ziel. Abpfiff.

Zierenberg: Bürgel - Reimann (55., S. Kanngießer), Haegele (85., Nord), Thöne, Geppert, Alexi, Landinghoff-Schmidt (65., Makel), Schade, Frank, J. Kanngießer, Zech. (zih)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.