1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Keine Punkte im Kellerduell

Erstellt:

Von: Ralf Heere

Kommentare

Sein Tor reichte nicht: Dominik Munk.
Sein Tor reichte nicht: Dominik Munk. © Raphael Wieloch

Vaake – Eine bittere 2:4 (0:3)-Niederlage musste die SG Reinhardshagen in der Fußball-Gruppenliga gegen den SV Kaufungen hinnehmen, der an den Fraahs-Schützlingen in der Tabelle vorbeigezogen ist und nun auf Platz zwölf steht.

Das war doch ein ordentlicher Auftakt der SGR mit zwei Torchancen, darunter eine richtig gute für Tim Streicher. Doch dann brachte sich die zweitschwächste Abwehr der Liga wieder selbst in Bedrängnis. Eigentlich war die Situation geklärt, aber dann geht keiner entschlossen hin. Thomas Müller schnappte sich das Spielgerät und es stand nach knapp einer Viertelstunde wie aus dem Nichts 0:1.

Vor dem 0:2 von Dominic Rehbein (20.) verlor die SG ein entscheidendes Kopfballduell. Danach lief im ersten Durchgang gar nichts mehr zusammen bei der Weserelf. Bastian Schäfer setzte einen Strafstoß an den Pfosten und Nick Krug (44.) nutzte einen Abspielfehler zum 0:3-Pausenstand für die Gäste. In der 52. Minute kam die SG durch Dominik Munk nach einer Kopfballvorlage von Mario Ivandic auf 1:3 heran und zwei Minuten später gab es nach Foul an Andre Paar einen Elfmeter, den Sören Schuldes zum 2:3 verwandelte. Doch es folgte Ernüchterung mit dem 2:4 (56.) durch Norman Däter. SG-Pressesprecher Rickard Nemeth: „Bei so einem Spielverlauf musst du punkten, wenn du nicht absteigen willst.“ (Ralf Heere)

Auch interessant

Kommentare