Mehrmalige Führung reichte nicht für Punkt

SHG II knapp am Sieg vorbei

Die SHG Hofgeismar/Grebenstein II hatte es in der Hand, gegen den TSV Vellmar II ihren zweiten Saisonsieg zu holen, musste sich am Ende aber zu Hause mit 28:30 (14:16) geschlagen geben. Wie schon so oft brachte sich die junge SHG-Mannschaft gegen die erfahrenen Gästespieler um einen möglichen Erfolg.

Nach einem ausgeglichenen Beginn ging die SHG mit 7:4 und 9:6 in Führung. Durch eine Überzahl wurde der Vorsprung sogar auf 12:6 ausgebaut, ehe Ex-SHG-Spieler und Trainer Ivars Geislers mit drei Toren auf 12:9 verkürzte. Technische Fehler und Fehlwürfe führten dazu, dass die routinierteren Gäste das Spiel noch vor der Pause drehten.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber den besseren Start und konnten wieder mit 21:19 in Führung gehen, ehe sie wieder durch technische Fehler und überhastete Würfe vorentscheidend mit 22:27 ins Hintertreffen gerieten. Die SHG kämpfte sich in der Schlussphase wieder bis auf zwei Tore heran, konnte aber keine Wende mehr erreichen. Stark war Torhüter Florian Hobein mit insgesamt 21 Paraden.

SHG II: Hobein, S. Schröer - Kramski (7), Kleinschmidt, Maiterth, Adam, Schilke (je 4), Kurban (3), Nebenführ, Kurth (je 1), Frank, Lambrecht, Manß. (zmw)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.