Kreisoberliga

Deisel erzielt vier Tore – Holzhausen hat auch beim TSV keine Chance

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
Und ab geht die Post: Deisels Spieler Mika Tannhäuser (rechts) nimmt Maß. Holzhausens Kapitän David Garcia stellt sich dem gewaltigen Schuss, wie auch seine Mitspieler, in den Weg.

Es wird immer enger für den TSV Holzhausen. Auch in Deisel verlor die Elf deutlich – mit 0:4.

Deisel – Auch beim TSV Deisel, gegen den es in den vergangenen vier Jahren nur eine Niederlage gab, musste sich der TSV Holzhausen in der Fußball-Kreisoberliga geschlagen geben. Mit 4:0 (2:0) setzte sich Deisel deutlich durch und etwas von der Gefahrenzone ab. Da die vier Mannschaften vor Holzhausen alle punkteten, braucht der Reinhardswaldklub jetzt erst einmal schon zwei Siege, um nur theoretisch einen Abstiegsplatz zu verlassen.

Deisels Trainer Roberto Heuser, der wegen eines Wochenendtrips durch Sven Maihack vertreten wurde, nahm die Nachricht über den Sieg erfreut entgegen. „Ich hoffe, das Erfolgserlebnis gibt unserer Mannschaft die nötige Sicherheit für die restliche Vorrunde“, meinte Heuser. Für Sven Maihack waren die Treffer zum 2:0 und 3:0 in den Schnittstellen, Ende erste – Anfang zweite Halbzeit, spielentscheidend. Schon nach drei Minuten fiel das erste Tor für die Gastgeber durch Christian Goihl, nach einem Gewühl im Strafraum. Kurz vor der Halbzeit fiel das 2:0 durch Lorenz Eull mit einem Kopfball, nach einer Flanke von Felix Krull.

TSV Deisel: Marco Stübener wurde gefoult – und trat selbst zum Elfmeter an

Kaum wieder auf dem Platz gab es den nächsten Nackenschlag für die Holzhäuser, ein unnötiges und ungestümes Foulspiel an Deisels Stürmer Marco Stübener. Der trat selbst zum Strafstoß an und verwandelte zum 3:0. So gar nichts zuzulassen gelang den Gastgebern auch nicht. Das Schlusslicht hatte auch seine Möglichkeiten, aber der aufmerksame Till-Fabian Meimbresse im Tor der Deiseler ließ nichts anbrennen.

Fünf Minuten vor dem Ende kam der Auftritt der Youngsters, Lorenz Eull steckte auf Mika Tannhäuser durch, der den Torwart ausdribbelte und den 4:0-Endstand somit perfekt machte. (Ralf Heere)

Tore: 1:0 Goihl (3.), 2:0 Eull (44.), 3:0 Ma. Stübener (47.), 4:0 Tannhäuser (85.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.