Kreisoberliga

Ersen feiert erstes Saisontor: Nicola Nölle erlöst den TSV – 1:0-Sieg über Deisel

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer zu sehen.
+
Lippe zusammenbeißen und durch: Der Deiseler Felix Krull (links) setzt sich gegen Ersens Ogün Ölge (rechts) durch.

TSV Ersen feiert seinen ersten Saisontreffer und somit auch seinen ersten Sieg in der Kreisoberliga-Saison.

Ersen – Jubel im Lager des TSV Ersen über den ersten Saisonsieg in der Fußball-Kreisoberliga. Nicola Nölle beendete mit seinem Treffer nach 55 Minuten auch die torlose Zeit der Gelb/Schwarzen und sorgte für den 1:0 (0:0)-Erfolg gegen den TSV Deisel, der weitgehend ebenbürtig war.

Eine ausgeglichene Partie hatte auch Ersens Trainer Kai Lipphardt gesehen: „Aber ich fand, dass meine Mannschaft in puncto Einsatz besser war als Deisel und wir deswegen durchaus verdient gewonnen haben“. Nach vier Niederlagen in Folge sei es wichtig gewesen, in der Tabelle den Anschluss herzustellen, ergänzte Lipphardt. Der TSV Deisel hat nach seinem dritten sieglosen Spiel hintereinander nur noch einen Zähler mehr auf dem Konto als Ersen, die das Schlusslicht an den TSV Holzhausen weiterreichten.

TSV Ersen: 1:0 nach so langer Durststrecke – TSV Deisel nun in Tabelle weiter abgerutscht

In der ersten Halbzeit ging zweimal Gefahr von den Gästen aus, jeweils durch die Brüder Marco und Michael Stübener. Ein Nachteil für die Heuser-Schützlinge war, dass Stürmer Robin Krull nach einer halben Stunde mit einer wohl etwas schwerwiegenden Verletzung, wie Ersens Jonathan Albrecht befürchtet, ausgetauscht werden musste. Die diesmal gut funktionierende Abwehr um den sicheren Rückhalt Ögün Ölge wurde selten in Gefahr gebracht und gegen die Null auf der Habenseite tat Nölle mit seinem 1:0 Entscheidendes, den Siegtreffer. Und das nach so langer Durststrecke. (Ralf Heere)

Tor: 1:0 Nölle (55.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.