Kreisoberliga

Nullnummer für die Schauenburger – FSG spielt 0:0 gegen Tabellenführer, Oberelsungen schlägt Holzhausen 3:0

Auf dem Foto sind drei Fußballer zu sehen. Sie tragen lila.
+
Mussten einen ersten Dämpfer in der Kreisoberliga-Saison einstecken. Die Schauenburger Spieler (von links) Matthias Tropmann, Felix Simon und Florian Peter.

Die Siegesserie der SG Schauenburg in der Kreisoberliga ist gerissen. Gegen Weidelsburg kam der Tabellenführer nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Hoof – Zunächst schien es erwartungsgemäß zu laufen – mit Torchancen der Gastgeber, die Luca Siciliano und Matthias Tropmann vergaben. Aber die FSG, mit kluger Defensivtaktik, begann mitzuspielen und erzwang immer mehr eine ausgeglichene Partie. Ein Schuss von Severin Ohr strich nach 22 Minuten nur knapp am Ziel vorbei. Kurz vor der Halbzeit gab es wieder eine optische Überlegenheit der SG mit Chancen für Siciliano und Leon Göbel. Für Weidelsburg wurde noch eine Top-Chance für Arnold Weber in der 41. Minute notiert.

Nach der Pause wurde die Partie zerfahrener. Erst drei Minuten vor dem Ende hätte der Siegtreffer noch fallen können, diesmal wurde ein Schuss von Luca Riehl knapp neben das Tor abgefälscht. Schauenburgs Sportvorstand Dirk Ley sprach am Ende von einem verdienten Remis für die Gäste, die besonders im zweiten Durchgang kämpferisch überzeugten und kaum was zugelassen hätten.

Deisel schlägt Wolfhagens Reserve – Beim 5:2-Sieg trifft Konze doppelt

Deisel – Stark ersatzgeschwächt gingen der TSV Deisel und der FSV Wolfhagen II in diese Kreisoberligapartie und boten trotzdem ein unterhaltsames Spiel. Am Ende gab es mit dem TSV einen verdienten 5:2 (3:0)-Sieger.

Die Gastgeber profitierten von ihrem guten Start und der Führung durch Maik Konze nach sieben Minuten. Nachwuchsspieler Lorenz Eull erhöhte nach einer halben Stunde auf 2:0 und markierte mit einem raffinierten Freistoß in die lange Torecke auch den 3:0-Pausenstand.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Dominik Geschonke per Kopf nach einem Hillebrand-Eckball auf 4:0. Etwas Nervosität kam bei den Heuser-Schützlingen durch zwei Gegentreffer innerhalb von 120 Sekunden auf.

Zunächst, nach Foul von Felix Krull an Calvin Bublitz, verwandelte Kastriot Sogojeva den Freistoß. Im nächsten Angriff verkürzte Maurice Deiss, nach einem kuriosen Aufsetzer, im Nachschuss auf 2:4.

Aber nach fünf Minuten fing sich der TSV wieder, hatte Torchancen durch Max Hillebrand (69.) und Eull (73.) und im dritten Versuch dann das 5:2, erneut ein Kopfball nach einer Ecke und Maik Konzes zweiter Treffer. Konze hatte auch noch sein drittes Tor auf dem Kopf, verpasste nur knapp.

Balhorn erlaubt sich einen Ausrutscher: 0:2-Niederlage gegen Obermeiser/Westuffeln

Balhorn – Der bisherige Tabellenzweite, SV Balhorn, erlaubte sich einen Ausrutscher und musste sich der SG Obermeiser/Westuffeln mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

„Heute hätten wir kein Tor geschossen, egal wie lange gespielt wurde“, fasste Balhorns Co-Trainer Marius Rüppel die Partie zusammen.

Zwei Metalltreffer im ersten Durchgang von Dennis Reitze per Freistoß und Robin Mirus aus dem Spiel heraus ließen schon erahnen, dass das Glück nicht mit den Balhornern war. Ganz anders die SG – die zweite Torchance wurde genutzt, Florian Bosse traf zum 0:1 (38.). In der zweiten Hälfte verflachte die Partie und die Spielgemeinschaft setzte den entscheidenden Schlusspunkt. Torwartfoul von Balhorns Keeper Max Wüstner im Strafraum, den Elfmeter verwandelte Dennis Ockel zum 0:2 (67.). Noch mal eine Chance der Gastgeber für Moskaltschuk in der Schlussphase, die Gäste ließen nichts mehr zu und siegten nicht unverdient.

Holzhausen steckt nächste Niederlage ein: Oberelsungen gewinnt 3:0

Oberelsungen – Zur Halbzeit hatte der FC Oberelsungen schon den Grundstein zum 3:1 (3:0)-Erfolg in der Kreisoberliga gegen den TSV Holzhausen gelegt.

Nach Anlaufschwierigkeiten brachte Philip Bieberstedt den FC in die Spur, mit dem 1:0 nach einer Flanke von Sebastian Kepper aus dem Mittelfeld. Die Elsinger legten unverzüglich nach. Diesmal bereitete Kepper mit einem Eckball vor, aus spitzem Winkel. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit noch ein scharfer Eckball von Kepper, den diesmal Fabian Rose mit dem Kopf zum 3:0 vollendete. Kein Schussglück hatte diesmal Hendrik Fenner. In der ersten Halbzeit scheiterte er mit einem Strafstoß an Roßbach im TSV-Gehäuse, zuvor wurde Bieberstedt von Hofeditz gefoult. Im zweiten Abschnitt scheiterte Fenner am Pfosten. Für Holzhausens Treffer sorgte Christoph Markowski in der 77. Minute – und das in Überzahl, weil Gino Burghold eine 10-Minuten-Strafe absaß.

SV Espenau verliert 2:3 – Wolff trifft doppelt: Wettesingen/Breuna/Oberlistingen lässt nichts anbrennen

Breuna – Das Verfolgerduell der Kreisoberliga entschied die SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen mit 3:2 (2:0) gegen den SV Espenau für sich.

Schon in der ersten Minute fiel fast das 1:0, Marvin Wolff schoss einen Lupfer an den Kasten. Einen Eckball von Dennis Flörke verwertete nach zehn Minuten Kevin Maischack zum 1:0. Chancen zum Ausgleich waren für Espenau vorhanden, auf der Gegenseite fiel aber der nächste Treffer, und zwar kurz vor dem Halbzeitpfiff. Dennis Flörke flankte zum Torschützen Marvin Wolff.

Der SV kam immer zurück, verkürzte durch Felix Höf, nach einem schnell ausgeführten Freistoß, auf 1:2 (56.) und auch das 3:1 (67.) von Marvin Wolff konnte Sergiu Iordan noch einmal mit dem 2:3 beantworten, das war jedoch 20 Minuten später. Die SG ließ nichts mehr anbrennen, obwohl sie ab der 75. Minute wegen einer Zehn-Minuten-Strafe für Silas Wolff doch noch mal etwas unter Druck geraten war. (Ralf Heere)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.