1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

TSV holt drei Punkte: Immenhausen siegt 2:1 bei Grebenstein II

Erstellt:

Von: Ralf Heere

Kommentare

Auf dem Foto sind zwei Fußballer zu sehen.
Im Laufduell: Grebensteins Stefan Ansari (links) kommt hier zu spät gegen Immenhausens Nils Hellwig. © Cora Zinn

TSV Immenhausen hat nach dem Einzug ins Kreispokalhalbfinale auch in der Kreisoberliga ihre Durststrecke beendet und Grebenstein II mit 2:1 (1:0) geschlagen.

Grebenstein – Die TSV ging selbstbewusst in die Partie, hatte auch gleich ein Übergewicht, war zunächst jedoch im Abschluss zu unentschlossen.

Zwar sah Immenhausens Trainer Pascal Krauss mehr Ballbesitz für seine Mannschaft, aber auch keinen richtigen Zug zum Tor. Bis es zu einem Strafstoß kam, eine Sache für Stefan Bachmann, der Torjäger traf auch. Aber eine Regelwidrigkeit lag vor, der Unparteiische ordnete eine Wiederholung an und bei der wehrte Grebensteins Schlussmann Marius Flörke den Schuss von Bachmann ins Toraus ab.

Kreisoberliga: Immenhausen hatte alles im Griff, Tuspo II zu harmlos vor dem Tor

Fünf Minuten vor der Pause wurde die TSV doch belohnt. Gian-Luca Carraciolo traf zum 0:1-Pausenstand. Mit der Führung und mehr Augenmerk auf die Defensive kam die Krauss-Elf zur zweiten Halbzeit auf den Platz. Der Tuspo sollte das Spiel machen, konnte aber nicht die ganz großen Torchancen herausspielen. Nutze aber einen Freistoß von Lars Hoberock nach etwas mehr als einer Stunde, der ging an allen Spielern vorbei, sprang auf – und über den verdutzten Schlussmann Nico Meise ins Immenhäuser Tor zum 1:1.

Fast postwendend kam die Antwort der Grün/Weißen, einen Eckball von Nico Siebert-Grüneberg köpfte Denis Leinweber zu Erdinc Güney, der auch Köpfchen bewies, mit dem 1:2. Auch danach versuchten es die Immenhäuser weiter mehr mit Kontern, standen gut in der Defensive. Mit einigen Eckbällen konnte die Gruppenligareserve noch mal für Gefahr sorgen, das Ruder aber nicht mehr aus herumreißen, daheim bleibt Grebenstein II sieglos. (Ralf Heere)

Auch interessant

Kommentare