Kreispokal

Hendrik Fenner, wer sonst? – FC Oberelsungen schlägt SG Reinhardshagen mit 3:1

Auf dem Foto sind mehrere Fußballer und ein Ball zu sehen.
+
Matchwinner: Der Oberelsunger Hendrik Fenner (rechts), hier gegen Jonas Kampf, traf beim 3:1-Sieg gegen den Gruppenligisten Reinhardshagen im Dreierpack.

Der Kreisoberligist FC Oberelsungen hat den Gruppenligisten SG Reingardshagen im Pokal rausgeworfen. Matchwinner war Oberelsungens Stürmer Hendrik Fenner.

Oberelsungen – Das Fußballmärchen des FC Oberelsungen geht weiter. Nicht nur in der Kreisoberliga als ungeschlagener Tabellenführer, sondern auch im Bitburger Kreispokal. Nachdem die Elsinger in der ersten Runde bereits mit der SG Calden/Meimbressen einen Gruppenligisten aus dem Rennen warfen, landeten sie gestern Abend im heimischen Wald erneut eine Überraschung, ließen auch den klar favorisierten Gruppenligisten SG Reinhardshagen mit 3:1 (1:0) abblitzen. Auf wen die Elsinger nun im Viertelfinale treffen, konnte FCO-Fußballchef Timo Markovski noch nicht sagen.

Bitburger Kreispokal: Kaum ein Klassenunterschied zu sehen

Um es vorweg zu sagen: Während des gesamten Geschehens sahen die mehr als 100 Zuschauer keinen Klassenunterschied. Den besseren Start hatten gar die Platzherren. Nach einem Freistoß in den Gästestrafraum wurde der Ball zu kurz mit dem Kopf abgewehrt, das runde Spielgerät fiel direkt vor den Schuh von Hendrik Fenner (13.). Fenner fackelte nicht lang und ließ Torwart Marius Becker keine Abwehrchance.

Die erste nennenswerte Chance der SG hatte Sören Schuldes (37.), verzweifelte jedoch an Schlussmann Gökhan Eceray. Auch nach dem Seitenwechsel sah man einen intensiven Schlagabtausch, wobei sich der Gruppenligist nun etwas druckvoller präsentierte. Mit Erfolg. Nach einer Maßflanke von Sören Schuldes brauchte Nils Wenzel (61.) nur noch den Kopf hinhalten – 1:1.

Reinhardshagen gelang der Ausgleich – doch Hendrik Fenner schlug erneut zu

Doch die Freude der Gäste war nur von kurzer Dauer. Nachdem der allein auf das SG-Gehäuse zustrebende Timo Röhr von hinten von den Beinen geholt wurde, wofür es nur Gelb gab, überwand Hendrik Fenner (67.) mit einem strammen 16-Meter-Schuss zum zweiten Mal.

Daraufhin erhöhte Reinhardshagen sofort die Schlagzahl, erzielte auch einen Treffer, der jedoch keine Anerkennung fand. Der Ball hatte vorher bereits klar die Torauslinie überschritten. Kurz danach verhinderte Oberelsungens Torwart Eceray mit einer Glanztat dem möglichen Ausgleich durch Samih Bisevac.

Besser machte es Hendrik Fenner (90.+4) mit seinem dritten Tagestreffer, der FC Oberelsungen durfte jubeln. Und ihren treffsicheren Stürmer feiern. (Reinhard Michl)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.