U12-Team gelang bei den Nordhessischen Meisterschaften der große Wurf

LGR-Kinder landen ganz vorne

Souveränes Siegerteam: Clara Martin (von links), Hanna Krohne, Marie Brake, Maximilian Kaiser, Elias Heickmann, William Wolzenburg, Riges Colai, Lucas Pairan, Paul Schröder, Jan Koch und Jule Mrochen. Foto: Humme

Korbach Nach Silber in 2014 und Bronze in 2015 gelang dem U12-Team der LG Reinhardswald bei den Nordhessischen Meisterschaften im Kinderleichtathletik-Teamwettkampf erstmals seit 2013 wieder der große Wurf.

Mit sechs Wertungspunkten setzten sich Clara Martin, Maximilian Kaiser, Jule Mrochen (alle TSG Hofgeismar), Hanna Krohne (TSV Udenhausen), Marie Brake, Elias Heickmann (beide TSV Hombressen), William Wolzenburg, Riges Colain, Lucas Pairan (alle SV Espenau), Paul Schröder (MTSV Helmarshausen) und Jan Koch (TSV Deisel) klar vor dem TSV Korbach (13 Punkte) und der LG Diemelsee (15 Punkte) durch und holten den Nordhessischen Meistertitel.

Die Top Drei werden die Region bei den Hessischen Meisterschaften im September in Mörfelden vertreten.

Wettkampf dominiert

Die LGR-Nachwuchstalente dominierten den Wettkampf mit vier Siegen in den fünf ausgetragenen Disziplinen.

Besonders deutlich fiel der Erfolg im Schlagwurf aus, wo sie mit 299 Wertungspunkten mehr als 40 Punkte vor der Konkurrenz lagen.

Vier Minuten Vorsprung im Stadioncrosslauf und 69,61 Meter im Additionsweitsprung sind ebenfalls hervorzuheben.

Spannend war der Fünfsprung, wo Korbach sich nur knapp geschlagen geben musste.

Sechs Zehntelsekunden fehlten der LGR auf Rang zwei in der 50-Meter-Hindernissprintstaffel zum Disziplinsieg. (zah)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.