Fußball-Kreisliga B: SG besiegt Immenhausen III 5:0 - Hümme bringt drei Punkte aus Zierenberg mit

Liebenau erster Tabellenführer der Kreisliga B

+
Freie Bahn: Hümmes Torschütze Degoll Pira kommt zum Abschluss. Die Zierenberger Philipp Lecke (links) und Maximilian Noll kommen zu spät.

Hofgeismar/Wolfhagen. Erster Tabellenführer der Fußball-Kreisliga B ist die SG Ostheim/Zwergen/Liebenau nach einem 5:0-Heimsieg gegen die TSV Immenhausen III.

Neben den Vereinigten aus dem Diemeltal fuhren fünf weitere Mannschaften am ersten Spieltag die volle Ernte ein. Hümme behielt mit 3:1 bei Zierenberg II die Nase vorne, mit dem gleichen Ergebnis bezwang Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II die SG Weser/Diemel II. Das Habichtswalder Lokalderby zwischen Ehlen und Dörnberg III entschieden die Blau-Weißen mit 2:1 zu ihren Gunsten. Die TSG Hofgeismar feierte einen 1:0-Erfolg gegen Elbetal II und Weidelsburg II gab Ersen II mit 3:2 das Nachsehen. Die freiwillig in die B-Liga abgestiegene SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha musste sich gegen Oberelsungen II mit einem 2:2 begnügen.

Zierenberg II - Hümme 1:3 (0:2). Über weite Strecken besaßen die Zierenberger zwar ein spielerisches Plus, wurden jedoch von Hümme klassisch ausgekontert. Beim ersten Gästeangriff traf Torben Donig (9.), nur 120 Sekunden später baute Roman Skrzypczak den Vorsprung aus. Nach einem weiteren schnellen Angriff erhöhte Degoll Pira (79.) zu. Auf der anderen Seite verwertete Fabio Rudolph (52.) eine von vielen Chancen.

Altenhasungen/Oelshausen/Istha - Oberelsungen II 2:2 (1:2). Nach einer halben Stunde schien im Erpetal die Messe gelesen zu sein. Denn da lagen die Vereinigten durch die Treffer von Philip Bieberstedt (6.) und Steven Wernecke (33.) mit 0:2 im Hintertreffen. Die Gastgeber steckten nicht auf, kämpften, forcierten das Tempo und wurden belohnt. Alexander Aßhauer (49.) gelang der Ausgleich, Patrick Korte unterlief zuvor ein Eigentor (30.).

Ehlen - Dörnberg III 2:1 (0:0). Ehlens Schlussmann Hendrik Vahl verhinderte in der Anfangsphase mit tollen Paraden einen Rückstand. Danach befreiten sich die Gastgeber vom Druck, nahmen mehr und mehr das Heft in die Hand, ohne ihre Überlegenheit aber in Tore ummünzen zu können. Kurz nach dem Seitenwechsel dann doch die längst überfällige Platzherrenführung durch Johannes Fehler (47.), die Manuel Szlazas (76.) ausbaute. Den Dörnberger Treffer erzielte kurz vor dem Schlusspfiff Marlon Altmann (90.).

Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II - Weser/Diemel II 3:1 (1:1). Bis zur Pausenerfrischung lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch. Die Führung der Hausherren durch Niko Rappe (6.) glich Nico Berg (15.) aus. Im zweiten Durchgang diktierten die Breunaer klar das Geschehen, doch trotz einer Fülle von Topchancen wollte ihnen nur das 2:1 erneut durch Niko Rappe (74.) gelingen. Das 3:1 war ein Eigentor von Jannes Pitz (85.).

Weidelsburg II - Ersen II 3:2 (1:1). Der erste Durchgang ging klar an die Gäste, doch mehr als die frühe Führung durch Pascal Neusüss (7.) wollte ihnen nicht gelingen. Die mangelhafte Chancenverwertung bestrafte Nico Gerhold (35.) mit dem zwischenzeitlichen Gleichstand. Nach dem Seitenwechsel nahmen dann die Weidelsburger das Heft in die Hand und stellten durch die Treffer von Sascha Cellarius (68.) und Florian Sammet (84.) das Signal auf Grün. Ersen spielte nun Alles oder Nichts, mehr als das 2:3 durch Kevin Grebe (88.) sprang aber nicht heraus.

Obermeiser/Westuffeln II - Inter Hofgeismar 0:0. Nach 62 Minuten wurde die Partie abgebrochen. Der Grund dafür war eine schwere Verletzung von Platzherrenspieler Jonas Reichl, der mit einem komplizierten Schien- und Wadenbeinbruch ins Krankenhaus gebracht werden musste.

TSG Hofgeismar - Elbetal II 1:0 (1:0). Knappe Kiste im Angerstadion. Muhammed Ünal sorgte bereits in der dritten Minute für die Entscheidung. Die TSG tat sich gegen eine gut gestaffelte Elbetaler Hintermannschaft sehr schwer. Torchancen waren rar.

Ostheim/Zwergen/Liebenau - Immenhausen III 5:0 (1:0). Die Vereinigten stehen mit ihrem erfahrenen neuen Trainer Nour-Eddine Belarbi an der Tabellenspitze. In der zähen ersten Halbzeit gelang der SG nur ein Treffer von Stefan Küchmann (18.).

Besser und druckvoller wurde das Spiel der Heimelf nach der Pause. Florian Rulff (50., 60.) war doppelt erfolgreich. Yanis Obermann (65.) und Tim Obermann (88.) schraubten das Ergebnis in die Höhe.

(zih/zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.