Fußball-Kreisliga B: Tabellenführer SG Reinhardshagen II 2:1 beim TSV Zierenberg II

Marvin Munk trifft doppelt

Umringt von drei Zierenbergern: Marvin Munk erzielte beide Tore für Reinhardshagen II. Foto:  Michl

Hofgeismar/Wolfhagen. Nichts Neues an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B. Das Führungsduo ließ nichts anbrennen. Tabellenführer SG Reinhardshagen II meisterte die Auswärtshürde beim TSV Zierenberg II mit 2:1, der Zweitplatzierte Hombressen/Udenhausen II ließ mit dem gleichen Ergebnis Ostheim/Zwergen/Liebenau abblitzen. Ebenfalls mit einem 2:1-Erfolg meisterte Ersen II die Auswärtshürde beim SV Ehlen. Die Weidelsburger Reserve gab Oberelsungen II mit 3:1 das Nachsehen, Elbetal II und Weser/Diemel II trennten sich mit einem 1:1.

Zierenberg II – Reinhardshagen II 1:2 (0:2). Im ersten Spielabschnitt gaben die Weservereinigten überwiegend den Takt vor und hätten ihre Überlegenheit mit mehr als den Toren von Marvin Munk (21., 42.) dokumentieren können. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren mit viel Druck das Blatt zu wenden, mehr als der Anschlusstreffer durch Stefan Rusche (60.) wollte ihnen jedoch nicht gelingen, wobei Zierenberg mit dem Schicksal haderte. Der Ball knallte zweimal an die Latte.

Ehlen – Ersen II 1:2 (1:1). Dem jederzeit offenen Spielverlauf und auch den Chancen nach hätte dieses Spiel keinen Sieger verdient gehabt. Während Ehlen seine Möglichkeiten sträflich versemmelte, ausgenommen der zwischenzeitliche Gleichstand durch Marcel Szlazas (42.), hatten die Gäste mit Naim Halimi (29.) und Robert Däbner (47.) zwei Kunstschützen in ihren Reihen. Beide trafen nämlich jeweils mit einem 25-Meter-Freistoß ins Schwarze.

Elbetal II – Weser/Diemel II 1:1 (1:0). Die Platzherren erwischten einen Blitzstart, sie gingen bereits früh durch Pascal Bartsch (5.) in Führung. In der Folgezeit war Elbetal überlegen, kam aber zu keinen weiteren Toren. Den Ausgleich besorgte Dennis Sonntag (71.) mit einem Freistoß. Das Remis war aus Sicht der Gäste glücklich.

Weidelsburg II – Oberelsungen II 3:1 (0:0). In den ersten 45 Minuten eine ganz schwache Partie. Nach dem Seitenwechsel konnten sich die Weidelsburger besser in Szene setzen und sich dafür auch durch die Treffer von Nico Gerhold (55.), Karsten Elsasser (75.) und Florian Sammet (87.) belohnen. Im Zeichen der klaren Führung nahmen die Platzherren dann etwas den Fuß vom Gas, was Malik Briesemeister (90.+2) mit dem Ehrentreffer bestrafte.

Hombressen/Udenhausen II - Ostheim/Zwergen/Liebenau 2:1 (0:0). Am Ende schnupperten die Liebenauer Vereinigten bei ihrem zweiten Einsatz des Wochenendes noch an einem Punkt beim Tabellenzweiten. Der führte zwar zu Beginn der zweiten Halbzeit nach Toren von Dominik Ritter (48.) und Julian Oberenzer (49.) mit 2:0. Da aber Marius Lohne einmal den Pfosten und bei einem Handelfmeter die Metallstange traf, wurde es nach dem Anschlusstreffer der Diz-Diz-Elf in der 76. Minute durch Stefan Küchmann noch mal eng.

Immenhausen III - Dörnberg III. Die Partie der beiden dritten Mannschaften musste beim Stand von 2:1 durch den Unparteiischen Ralf Hüther (TSG Hofgeismar) abgebrochen werden. Ein Gästespieler hatte sich so schwer verletzt, dass sein Teamkollegen sich nicht mehr in der Lage sahen, weiterzumachen. Die Begegnung soll nun am 26. April wiederholt werden.

Spiel vom Freitag: Ostheim/Zwergen/Liebenau - Elbetal II 1:0 (0:0). Eine insgesamt sehr überlegen geführte Partie der Liebenauer Vereinigten, die etliche Torchancen ungenutzt ließen und am Ende in Unterzahl, ein Akteur der Gastgeber sah in der 76. Minute die Ampelkarte, noch einmal zittern mussten. Das entscheidende Tor erzielte einmal mehr Marius Böhm (48.).

Nachholspiele

Erster gegen Letzter heißt es am Mittwoch (19 Uhr in Vaake) im Nachholspiel zwischen der SG Reinhardshagen II und Altenhasungen/Oelshausen/Istha II. Die Weservereinigten wollen sich nicht die Butter vom Brot nehmen lassen.

Weidelsburg II spielt gegen Elbetal II (19 Uhr in Altenstädt). Die FSG-Reserve steht im Mittelfeld, die Gäste wollen den Abstand zum tiefen Tabellenkeller erweitern. (zyh/zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.