Hoof/Sand/Wolfhagen hat Gegner genau beobachtet

„Müssen jetzt punkten“

Trainer Chris Ludwig hat sich per Videoanalyse über die Spielweise von Lumdatal informiert. Foto: Sommerlade

Lollar – Ein Sieg und drei Niederlagen in Folge - trotz der durchwachsenen Bilanz der Handballerinnen der HSG Hoof /Sand/Wolfhagen nach vier Spieltagen in der Oberliga ist Trainer Chris Ludwig zufrieden mit der Leistung seiner Sieben.

„Wir haben gegen die ersten drei der Liga verloren, das ist kein Drama. Zuletzt haben wir gegen den Spitzenreiter gut mitgehalten und konnten nach dem doppelten Punktverlust erhobenen Hauptes die Halle verlassen. Jetzt kommen allerdings die Spiele, in denen wir punkten müssen“, so Ludwig. Damit meint der HSG-Coach unter anderem die anstehende Partie bei der HSG Lumdatal am Samstag um 17.30 Uhr in der Sporthalle Lollar.

„Wir fahren zum Sechsten, um einen Sieg einzufahren“, stellt Ludwig klar. Gelingen soll dieses dank der guten Vorbereitung in den Trainingseinheiten und der guten Stimmung im Team. „Wir müssen einfach dort weitermachen, wo wir zuletzt aufgehört haben und erneut voller Ehrgeiz und Leidenschaft zu Werke gehen.“ Über die Spielweise der Gastgeberinnen hat sich Ludwig gemeinsam mit HSG-Akteurin Hanna von Dalwig per Videoanalyse informiert.

Diese Informationen möchte der Routinier indes nicht überbewerten. „Sich allein auf diese Erkenntnisse zu fokussieren, ist auch immer etwas riskant. Es ist gut, sich einen Eindruck zu verschaffen. Wir wollen uns aber auf unsere Spielweise konzentrieren“, sagt Ludwig.

Wesentlich sei es, die Schwachstellen der vergangenen Partien zu identifizieren. „Wir haben uns eine etwa zehnminütige Schwächephase geleistet. Dafür wird man in dieser Liga bestraft. Deshalb werden wir versuchen, über die gesamte Spielzeit hoch konzentriert zu agieren.“

Für dieses Unterfangen steht Ludwig mit Ausnahme der beruflich verhinderten Aileen Sule erneut der gesamte Kader zur Verfügung.

 zms

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.