Freistil-Jugend und Junioren ermitteln ihre Besten

Nachwuchs auf der Matte

Wolfhagen. Auf spannende Mattenkämpfe können sich die Besucher am Samstag, in der Großsporthalle der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule freuen. Da richtet im Auftrag des Hessischen Ringer-Verbandes die Sparte Ringen im VfL Wolfhagen das dritte Bezirksturnier im Freistil der nordhessischen Jugend- und Juniorenringer (Jahrgänge 1995 bis 2009) unter Federführung des Bezirksvorsitzenden Roland Görisch und Bezirksjugendwart Otto Hajlik aus.

VfL-Ringerspartenleiter Hajlik: „Angemeldet haben sich rund 50 Nachwuchsathleten aus den Vereinen des Bezirks , zudem haben wir auch andere Gastvereine eingeladen.“ Direkt nach dem offiziellen Wiegen von 9 bis 9.30 Uhr beginnen die Wettkämpfe. Die Kampfzeit beträgt zwei Mal zwei Minuten mit einer 30 Sekundenpause. Im Gegensatz zum griechisch-römischen Ringen, wo nur Griffe oberhalb der Gürtellinie gestattet sind, wird im freien Stil der Gegner am gesamten Körper angegriffen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.