Kreisliga A: Wolfhagens Reserveteam bleibt im Tabellenkeller – TSV II zu clever

1:2 – Nächste Heimniederlage für FSV II

Torschütze: Der Wolfhager Marcel Enge (links, im Zweikampf mit Steffen Meywirth) brachte seine Elf in Führung. Am Ende verlor die FSV-Zweite aber gegen Immenhausen II. Foto: Michl

wolfhagen. Vier Tage nach der unglücklichen Last-Minute-Niederlage gegen Schachten/B. unterlag der FSV Wolfhagen II mit 1:2 (1:2) gegen die TSV Immernhausen erneut mit nur einem Tor Unterschied.

Zunächst begannen die Rot/Weißen recht druckvoll und erarbeiteten sich auch Torchancen. Nur eine davon und das war in diesem Spiel zu wenig, verwandelte Marcel Enge, die Vorlage kam von Mike Hankel. Das rüttelte die Grün/Weißen wach, die jetzt die individuellen Fehler in Wolfhagens Abwehr erzwangen. Muhammed Tütüncü traf aus 25 Metern Entfernung zum 1:1. Per Foulelfmeter holte Henric Radanovic die 2:1-Pausenführung der „Immen“ heraus.

Die Gastgeber begannen auch den zweiten Abschnitt elanvoll und sie hatten den Gegner auch unter Kontrolle, berichtete Tony Pospichil vom FSV.

Aber vorne herrschte wieder das Vakuum, nur eine richtig gute Chance gab es für die Rot/Weißen, die verpasste Dennis Weide nach einem Direktschuss, der knapp links am Tor vorbeiging. Für die Immenhäuser wurde noch ein Pfostentreffer nach einem Konter notiert. (zyh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.