1. Startseite
  2. Sport
  3. Regionalsport
  4. Sport Hofgeismar/Wolfhagen

Nächster Deutscher Vizemeister kommt nach Hofgeismar

Erstellt:

Kommentare

Elias Heickmann
Elias Heickmann © Klaus Vater

Hofgeismar – Nach dem positiv ausgegangenen Match am vergangenen Wochenende gegen Felsberg steht das nächste Heimspiel für Tischtennis-Hessenligist TTC Hofgeismar auf dem Plan. Bislang gab der TTC an eigenen Tischen in fünf Partien kein einziger Zähler ab und das soll auch nach dem Gastspiel des SC Niestetal (Samstag, 17 Uhr, Sporthalle Würfelturmstraße) so bleiben.

Die Gäste entführten in der vergangenen Spielzeit beim 9:6-Erfolg beide Punkte, sind aber seit dem Sommer genauso verletzungsgeplagt wie Hofgeismar. Insbesondere fehlt dem Sportclub seine Nummer Eins, der Abwehrspieler Johan Klee, nach einer schweren Knieverletzung, die ihn voraussichtlich noch längere Zeit ausfallen lässt. Auch der Neuzugang aus Göttingen, Molochko, konnte gesundheitsbedingt noch nicht eingesetzt werden.

Trotzdem stellt der SCN ein den Hausherren ebenbürtiges Sextett, das durch den anderen Neuzugang, Christian Gleitsmann, der von der SVH Kassel nach Niestetal gewechselt ist, prominente Verstärkung erhalten hat. Im Frühjahr holte sich der aus Lippstadt stammende Gleitsmann, genau wie vor Wochenfrist Felsbergs Klaus Scherb (Ü 60), den Vizetitel bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in der sehr hochwertigen 40-er Klasse.

Der TTC wird mit Julian Hinz, Tobias Knittel, Andrzej Biziorek, Yannik Rüddenklau und Martin Alexander auf den ersten fünf Positionen auflaufen. An Position Sechs bekommt Youngster Elias Heickmann erstmals die Chance, auf diesem Niveau hineinzuschnuppern. Seitdem der 17-jährige vor 18 Monaten aus Carlsdorf zum TTC stieß, hat er sich um über 400 (!) TTR-Punkte verbessert.

Till Hübner und Louis Sonnabend werden hingegen weiterhin verletzungsbedingt fehlen, Timo Binder steht indes aus beruflichen Gründen (Prüfung) nicht zur Verfügung. (Klaus Vater)

Auch interessant

Kommentare