Mönicke-Team macht Titelgewinn in der Fußball-Kreisliga A vorzeitig perfekt - Restprogramm wird ernsthaft angegangen

Oberelsungen bejubelt Meisterschaft

Meister der Fußball-Kreisliga A: Der FC Oberelsungen feierte ausgelassen den vorzeitigen Titelgewinn. Foto:  Hofmeister

Oberelsungen. Die Fans veranstalteten einen Konfetti-Regen, Spieler lagen sich jubelnd in den Armen und Trainer Mike Mönicke musste einige Bierduschen über sich ergehen lassen. Die Mannschaft des FC Oberelsungen schaffte in der Vorwoche nach ihrem glatten 7:1 gegen die SG Diemeltal vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga A. In dem kleinen Zierenberger Ortsteil gibt es künftig Kreisoberliga-Fußball zu sehen.

„Es war die Ausgeglichenheit unseres Kaders und der Teamgeist, der uns den Meistertitel bescherte“, freute sich Mönicke. „Natürlich hatten wir auch Glück, dass wir von großen personellen Sorgen verschont geblieben sind.“

Mit dem FCO-Coach jubelte auch Sebastian Kepper. „Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison“, sagte der Spielführer, der neben Titel und Aufstieg auch seinen 32. Geburtstag feierte. Ziel, so die beiden, sei der Klassenerhalt. „Vielleicht ist auch ein wenig mehr drin“, zeigte sich Mönicke zuversichtlich. „Wir haben eine gute Mannschaft.“

Noch zwei Spiele stehen auf dem Plan für den Meister, doch Mönicke will die Saison nicht lässig ausklingen lassen: „Wir wollen das Restprogramm ernsthaft durchziehen, damit uns hinterher keiner Wettbewerbsverzerrung vorwirft“, gab der Routinier zu Protokoll.

Das bekam der TSV Deisel am vergangenen Sonntag deutlich zu spüren. Der Tabellenzweite hatte im Elsinger Wald mit 2:5 das Nachsehen. Oberelsungen blieb damit auf eigenem Platz weiter ungeschlagen. Und gefeiert wurde auch wieder beim FCO. Jedoch nicht so ausgiebig wie die Woche zuvor. Ein wankender Spieler im durchgeschwitzten Trikot wurde in den frühen Morgenstunden auf den Straßen des kleinen beschaulichen Ortes jedenfalls nicht wieder gesichtet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.