Obermeiser/Westuffeln gewinnt Turnier in Ersen

+
Kopfballduell: Der Immenhäuser Dennis Kastrop steigt höher als Marc Sommer von Obermeiser/Westuffeln. 

SG Obermeiser/Westuffeln heißt der Sieger des 43. Fußballturniers des TSV Ersen. Im Finale bezwang die Mannschaft von Trainer Roberto Heuser den Ligakontrahenten TSV Immenhausenmit 4:2 (2:0). „Die SG hat die Partie dominiert und verdient gewonnen“, sagte Ersens 2. Vorsitzender Lothar Salokat. „Die Vereinigten haben das nicht nur im Finale, sondern auch in den Gruppenspielen richtig gut gemacht.“

Zweifacher Torschütze für die über weite Strecken spielbestimmende Elf war Nils Kutschka. Timon Peer und Daniel erhöhten auf 4:0.

Stefan Bachmann traf für die TSV doppelt.

Den dritten Platz belegte die SG Calden/Meimbressen, die mit der zweiten Garnitur angereist war. Der A-Ligist setzte sich gegen Titelverteidiger VfR Volkmarsen 3:2 (0:1) durch. Steven Kranitz, Fabrice Lindner und Nils Mackewitz trafen für die Vereinigten. Victor Gossmann und Sören Heinemann waren für das Team von Matthias Wiegand erfolgreich. „Im Großen und Ganzen war das Turnier eine gute Trainingseinheit unter Wettkampfbedingungen“, stellte der VfR-Trainer fest.

Die Veranstalter waren mit dem Verlauf und der Zuschauerresonanz zufrieden. Mehr als 100 Besucher kamen täglich nach Ersen. „Die Helfer hatten alle Hände voll zu tun, um den Bierdurst der Leute zu stillen“, freute sich Salokat augenzwinkernd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.