Zierenberg 5:0 im Gruppenliga-Kreisderby gegen Calden/Meimbressen

Ohms schießt TSV Zierenberg im Alleingang zum Sieg

Im Fünferpack: Fabio Ohms erzielte gegen Calden/M. alle Tore für Zierenberg.
+
Im Fünferpack: Fabio Ohms erzielte gegen Calden/M. alle Tore für Zierenberg.

Zierenberg – Das mit Spannung erwartete Nachbarschafts- und Kreisderby der Fußball-Gruppenliga zwischen dem TSV Zierenberg und der SG Calden/Meimbressen war zumindest vom Ergebnis her eine klare und einseitige Angelegenheit. Denn beim Schlusspfiff hatten die Hausherren von Trainer Daniel Schmidt deutlich mit 5:0 (3:0) die Nase vorne. Es hätte auch noch mehr sein können, wobei sich das Prädikat „Spieler des Tages“ der Zierenberger Fabio Ohms (24., 42., 44., 62., 69.) verdiente. Denn er erzielte alle fünf Treffer für seine Farben.

Nach einer so deutlichen Klatsche für die Vereinigten von Coach Sven Dopatka sah es in den ersten 20 Minuten aber noch nicht aus. Da hielten die Caldener noch gut mit, wobei aber die Platzherren schon mehr Ballbesitz ihr eigen nannten, auch dynamischer agierten. Nennenswerte Chancen konnten bis dahin aber hüben wie drüben nicht notiert werden.Dies änderte sich dann jedoch. Gästespieler M. Ortega Moreno ließ sich von Karim Belarbi düpieren. Der wiederum bediente Ante Grgic. Dieser ließ Torwart Daniel Paffenbach aussteigen, passte zum mitgelaufenen Fabio Ohms - 1:0.

Mit einem Ohms-Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden kurz vor der Pause war die Partie eigentlich schon entschieden, Die Dopatka-Vereinigten versuchten zwar immer wieder, vielleicht doch noch zum Erfolg zu kommen, ohne aber Platzherren-Keeper Nils Zimmermann auch nur einmal in Verlegenheit zu bringen. Das halbe Dutzend von Ohms (54.) verhinderte Pfaffenbach.

Zierenberg: Zimmermann - Hartmann, Deuermeier (64., Lecke), Töppel (79., Möller), Kuntze, Kuhlmann, Sari, Belarbi, Hartwig, Grgic (74., Kastrop), Ohms. Calden/M.: Paffenbach - Finis, Teke, Ortega Moreno (74., Kühn), Holst, Dittmar, Himmelmann, Schindler, Faust (76., Kranitz), Lucheux, König.

Tore: f1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0 Ohms (24., 42., 44., 62., 69.).

Von Reinhard Michl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.